Yannik Weber kehrt als Trainer zum SV Großefehn zurück

Großefehn. Yannik Weber kehrt nach einem Jahr zurück zu seinem Heimatverein SV Großefehn. Der 26jährige war im letzten Sommer als Spieler aus der 1. Herren zum Ligakonkurrenten TuS Strudden gewechselt. Ab Juli diesen Jahres wird er als Trainer der U23 auf das Fehn zurückkehren.
Noch in der Sommervorbereitung zog Weber sich eine schwere Sprunggelenksverletzung zu, die ihn aktuell noch immer vom eigenen Ballsporttreiben abhält. Durch freundschaftliche Beziehungen gab es nach einiger Zeit dann Gedankenspiele, in neuer Funktion nach Großefehn zurückzukehren. „Ich freue mich sehr, dass ich in meiner ersten Aufgabe als Senioren-Trainer mit so vielen bekannten und befreundeten Spielern zusammenarbeiten darf. Auch die Zusammenarbeit mit den Trainern der 1. Herren wird gut funktionieren. Ab Sommer wird Stefan Hinrichs als Co-Trainer Bi Le Tran unterstützen. Somit habe ich beide Verantwortlichen dort als Mitspieler schon kennen- und schätzen gelernt.“
Die Freude ist auch auf Vereinsseite spürbar. „Wir freuen uns enorm, dass Yannik die Aufgabe übernimmt. Einige heranwachsende Spieler hat er bereits in der Jugend als Trainer begleitet. Somit ist die Konstellation für uns ideal. Zumal der aktuelle Spielertrainer André Frerichs dem Trainerstab erhalten bleibt. In dieser Zusammenstellung sehen wir uns bestens aufgestellt“, so Fußball-Obmann Alexander Wiese.

Ein starkes Stück

logo

Fehn seit 1959.

SV Großefehn e.V. © 2021. Alle Rechte vorbehalten. Webdesign by 1aShirt.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen