Bambinis absolvieren den "Pflasterpass"

Großefehn. Am 28. Januar trafen sich die Bambini-Kids und ihre beiden Trainer Jan Lesemann und Paul Meyerhoff mal nicht, wie gewohnt in der Halle, sondern im Vereinsheim. Grund dafür war der „Pflasterpass“.
Gegen 16 Uhr versammelten sich zwölf gespannte Kinder im Alter von drei bis fünf Jahren im Vereinsheim. Alleine die vielen großen Pokale und Wimpel sorgte bei den Kindern für eine Menge staunen. Doch Sabrina Eden vom Pflasterpass hatte keine Mühe die Aufmerksamkeit auf sich und ihren Anlass zu lenken. Die erste Frage einiger Bambini-Kicker, „Was machen wir hier?“ wurde schnell beantwortet – beim Pflasterpass lernen Kinder spielerisch die Erste Hilfe. In Form einer Geschichte über drei tierische Waldfreunde lernten die Kids, wie wichtig es ist sich gegenseitig zu helfen und natürlich auch die Notrufnummer des Krankenwagens. Außerdem wurden Pflaster und Verbände verteilt, um das richtige kleben und verbinden zu üben. So saßen am Ende der Geschichte alle Kinder und die beiden Trainer mit bandagierten Armen und Beinen auf ihren Stühlen. In der Rückrunde können die beiden Mannschaften Jungs hoffentlich Ihre neuen Anzüge in den jeweiligen Spielen präsentieren.
Die Bambini-Kicker erhielten zum Schluss den „Pflasterpass“ in Bronze und einen Button zum Anheften. Sollte bei den nächsten Trainingseinheiten mal ein kleines Wehwehchen auftreten, haben wir nun viele Helfer an unserer Seite.

Ein starkes Stück

logo

Fehn seit 1959.

SV Großefehn e.V. © 2021. Alle Rechte vorbehalten. Webdesign by 1aShirt.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen