Sportlerehrung 2021

Am Samstagvormittag fand nach einem Jahr Corona-Pause wieder eine Sportlerehrung im Kompaniehaus in Großefehn statt. Unter der 2G-Regelung begrüßte Großefehns Bürgermeister Erwin Adams, den bis auf den letzten Platz gefüllten Saal, auf Plattdeutsch. Weitere Grußworte gab es von Detlef Schoone, vom Kreissport Bund, der vor allem auf die Wichtigkeit des Ehrenamtes hinwies und von der Aktion „Ehrenamt überrascht“ berichtete. Hierbei werden Ehrenamtliche geehrt, die sich seit Jahren für den jeweiligen Verein eingesetzt und diesen Unterstützt haben. Auch der Vorsitzende der Sport ArGe, Matthias Heeren, hob das ehrenamtliche Arbeiten in den Vereinen noch einmal hervor.
Insgesamt wurden 24 Ehrungen, für die erbrachten Leistungen aus den Jahren 2020 und 2021, durchgeführt. Besonders viele waren es in diesmal aus der Leichtathletik Abteilung. Vom SV Großefehn wurden hierbei Amke Gerdes (3. Platz Ostfrieslandmeisterschaften im 800 m Lauf, Vize-Ostfrieslandmeisterin im Staffellauf 4x75m. Mit ihrer Mannschaft Vize-Ostfrieslandmeisterin im Drei- und Vierkampf) Jannik Brands (3. Platz bei den Ostfrieslandmeisterschaften im 75 m Sprint, Ostfrieslandmeister im 800 m Lauf, Weitsprung und Ballwurf) Anna Bruns (3. Platz Ostfrieslandmeisterschaften im 2000 m Lauf, Ostfrieslandmeisterin im Weitsprung und Staffellauf 4×50 m) Hannah Höhfeld (2. Platz Ostfrieslandmeisterschaft im Ballwurf, Ostfrieslandmeisterin im 80 m Hürdenlauf) Zoe Hüls (3. Platz Ostfrieslandmeisterschaft im Hochsprung, dreifache Goldmedaillengewinnerin bei den Ostfrieslandmeisterschaften, Ostfrieslandmeisterin im Hochsprung, im Drei und Vierkampf sowie im Staffellauf 4×50 m) Kyara Manthey (2. Platz Ostfrieslandmeisterschaften im Drei- und Vierkampf, 3. Platz Hochsprung und 3. Platz Ballwurf) Fenna Schoon (2. Platz Ostfrieslandmeisterschaften im 800 m und 2000 m Lauf, Ostfrieslandmeisterin im Staffellauf 4×50 m) Hella Schoon (zweifache Ostfrieslandmeisterin im 800 m und 2000 m) Jaike Schoon (2. Platz Ostfrieslandmeisterschaften im Drei- und Vierkampf, Vize-Ostfrieslandmeisterin im Staffellauf 4x75m. 2. Platz im 60 m Hürdenlauf) Bente Weber (2. Platz Ostfrieslandmeisterschaften im Drei- und Vierkampf, Vize-Ostfrieslandmeisterin im Staffellauf 4x75m, Vize-Ostfrieslandmeisterin im 800 Meter Staffellauf) Maja Bussian (3. Platz Ostfrieslandmeisterin im Staffellauf 4×50 m, 50 m Sprint und 800 m Lauf) und Julia Zimmermann (3. Platz Ostfrieslandmeisterschaften im Vierkampf Dritte im 60 m Hürdenlauf, Vize-Ostfrieslandmeisterin im Staffellauf 4x50m) geehrt.
Nach einer kurzen Pause gingen die Ehrungen, die vom Bürgermeister Erwin Adams und Matthias Heeren durchgeführt wurden weiter. Die nächsten SVG´ler, die geehrt wurden, war die heutige Damen Fußballmannschaft. Sie wurden jedoch für ihre Leistungen aus der B- und A-Jungend ausgezeichnet. Zu ihren Erfolgen zählte die NFV Futsal Hallenkreismeisterschaft im Großkreis Ostfrieslands, im Finale gab es einen deutlichen und hoch verdienten 3:0-Erfolg. Außerdem gewannen sie weitere Turniere, wie zum Beispeil den RVB-Cup in Großefehn, in Leer und in Augustfehn, auch gegen die Bundesligamannschaft der SpVg Aurich wurde beim Aurich-Cup ein 1:1 errungen. Ebenfalls wurde der Sparkassen Pokal 20/21 gewonnen. Doch nicht nur in der Halle lief es rund, auch auf dem Rasenplatz gewann die Mannschaft von Trainerteam Iska Frühwirth, Uwe Eckhoff und Michael Kortmann Spiel um Spiel. In der Saison 19/20 lag die Mannschaft zum Zeitpunkt des Saisonabbruches, mit nur einem Punkt Rückstand auf Platz Zwei. In der darauffolgenden Spielzeit gewann das Team jedes Spiel und konnte sich, nach dem erneuten Saisonabbruch, Meister der Kreisliga Nordwest nennen.
Zur Mannschaft gehören: Hanna Engelbrecht, Carola Remmers, Annika Heidt, Erika Heidt, Franziska Puls, Josephine Schoon, Diana Schmidt, Merle Cobi, Tina Uken, Vanessa Masson, Lara Zimmermann, Sarah Eilts, Ellena Eilerts und Leonie Best.
Weiter ging es mit der Ehrung des „Team Jahresplan“, zu dem Tamme Bölts, Jannik Swieter, Sönke Rodyk und Helge Janssen gehören. Was dieses Team für den SVG in der Corona Pandemie auf die Beine Gestellt hat, verdient aller höchsten Respekt. Besonders hervor heben muss man, dass sic die ehrenamtliche Arbeit nicht „nur“ um den SVG gehandelt hat, sondern um die gesamte Gemeinde Großefehn und sogar darüber hinaus. Ein Arbeitseinsatz im Tiergarten, 28 neue Registrieungen bei der DKMS, über 1000 Arbeitsstunden durch den Sponsor Assig Bau, bei der Renovierung eines Hauses der Familie Frank, einen Bulli mit Kleidung und Bällen für „A smile for Togo“, Müllsammelaktionen und und und. Sie stößten so viele Projekte an, dass man nicht alle aufzählen kann. Diese Ehrung ist somit mehr als verdient! Zu guter letzt wurden noch drei weitere Personen für ihr Lebenswerk geehrt, unter denen sich auch ein SVG´ler befand. Es handelt sich um Uwe Heyen. Uwe ist seit 1970 Mitglied des SV Großefehns und hat sämtliche Ehrenamtliche Positionen im Verein übernommen. Mitarbeiter bei der Bandenwerbunf von 1990-2005, Aufbau und Leitung der Laufsparte 2000-2014, Kassenwart der 1. Herren 1989-2013, Gründungsmitglied und 1. Vorsitzender des Verein zur Förderung des Fußballsports 1993-1997, seit 2001 Mitarbeiter der Stadionzeitung. Und natürlich 2. Vorsitzender des SV Großefehns von 1987 bis 1995 und 1. Vorsitzender bvon 2013 bis 2021, wobei er auch einer der Ideengeber und Antreiber bei der Gründung der JSG Großefehns war. Was jedoch am meisten zu schätzen ist, ist sein Standing im Verein. Durch seine ruhige, faire, offene und freundliche Art war und ist er im ganzen Verein ein sehr gern gesehener Mensch.

Ein starkes Stück

logo

Fehn seit 1959.

SV Großefehn e.V. © 2021. Alle Rechte vorbehalten. Webdesign by 1aShirt.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen