1. Herren mit Sieg im Nachholspiel - Hattrick durch Hauke Specht

Uplengen. Unsere 1. Herren diesmal mit mehr Zug zum Tor und gewinnt die Nachholpartie in Uplengen. 3 Spieler aus der U23 im Kader der 1. Herren.
Mit einem arg gebeutelten Kader ging es im 4. Versuch nach Uplengen – es ging um wichtige Punkte für die Abstiegsrunde, der SVG zeigte früh, dass es nur einen Sieger geben kann – aber auch Uplengen gab in keiner Sekunde der Partie auf.
Mit dem Anpiff der Partie übernahm der SVG das Kommando der Partie, der VFB konzentrierte sich erstmal darauf, dass die Null steht. Allerdings unterliefen uns mehrere Fehlpässe auf den nassen, aber guten Platz, die den Gegner immer wieder zu gefährlichen Halbchancen eingeladen haben – zum Glück wurden diese dann nicht voll ausgespielt. Mehrfach kamen wir über die Außen zu Chancen, nach einer Traumflanke von Akku Aden, schob Hauke den Ball am langen Pfosten vorbei. Kurze Zeit später war es Janek Freudenberg, der sich im 16ner durchgesetzt hat. sein Schuss ging ebenfalls am langen Pfosten vorbei. Nach einer Ecke, die noch geklärt werden konnte, konnte Hauke Specht nach Hereingabe von Thomas Dirks, das 1:0 per Kopf erzielen (23.) – Erste gefährliche Chance der Hausherren dann in der 35. Minute nach einer Ecke, die knapp über das Tor ging. (35.) – im Gegenzug, nach einer Pressingaktion auf den Aushilfskeeper vom VFB, fehlte der Keeper den Ball und Tobi Hillers erlief den Ball, der den Ball quer auf Hauke legte. Hauke schob den Ball in leere Tor zum 2:0 Halbzeitstand. In der 2. Halbzeit agierten die Hausherren mutiger und erspielten sich ebenfalls guten Chancen. Dann war es aber wieder der SVG, der in Person von Hauke Specht das 3:0 nach einer Kombination über die Außen markierte. Im Gegenzug konten die Hausherren einen Konter über die Außen fahren, die Hereingabe wurde auch im Tor untergebracht, allerdings entschied das Schiedsrichtergespann auf Abseits. In der 69. Minute war es dann Schlachter, der frei vorm SVG Tor auftauchte und den Anschlusstreffer markierte. Den Deckel drauf machte dann der eingewechselte Kay Gerdes, nach Pass von Sven Adam, der frei vorm Tor das 4:1 markierte. Neben Kay, der sein 1. Bezirksligator gemacht hatte, gaben Paul Meyerhoff und Nick Fahnster ihr Debüt in der 1. Herren. Wir freuen uns sehr, dass das Zusammenspiel zwischen der U23 und 1. Herren so gut klappt und wir immer wieder unseren jungen Spieler die Chancen geben, bei uns zu trainieren und dann auch zu spielen.
Weiter gehts am Samstag, 14:00 Uhr – im Mühlenstadion gegen den TV Bunde.
Tore: 0:1 Specht (23.), 0:2 Specht (37.), 0:3 Specht (58.), 1:3, 1:4 Gerdes (90.)
SV Grossefehn: D. Janßen, Janssen (80. Meyerhoff), Freudenberg (78. Gerdes), Müller (50. Berete), Aden, Weiß, Specht, Martens, Hillers (83. Fahnster), Hoffmann, Adam.

Ein starkes Stück

logo

Fehn seit 1959.

SV Großefehn e.V. © 2021. Alle Rechte vorbehalten. Webdesign by 1aShirt.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen