E-Jgd: EWE-Cup in Jemgum

Spieltag:   02.09.18
Bericht:     Tammo Müller vom 03.09.2018

Spaßiger Tag für die E-Jugend beim EWE Cup

Unsere E-Jugend zog nach einem starken dritten Platz in der Gruppenphase ins Viertelfinale ein. Dort musste man sich erst im 8-Meter-Schießen dem späteren Turniersieger SV Nortmoor geschlagen geben. Insgesamt war es ein erfolgreicher Tag, was vor allem der guten Organisation der EWE und des SV Ems Jemgum zu verdanken ist, die sich auch um ein nettes Rahmenprogramm gekümmert haben.

Während viele bestimmt noch schliefen, machte sich ein Teil unserer E-Jugend schon um kurz nach acht Uhr auf den Weg zum EWE Cup auf die Sportanlage des SV Ems Jemgum. Angekommen, wurden erst einmal die neuen Trikots angezogen und es wurde sich aufgewärmt.

Vor der offiziellen Begrüßung musste unser Team sich noch zum Mannschaftsfoto aufstellen. Danach wurde noch ein weiteres Bild mit allen Spielern, Spielerinnen, Trainern und Trainerinnen geschossen, mit dem man die Kampagne „Stay strong, Tido!“ unterstützt, bei der es darum geht, den an Leukämie erkrankten Tido Tuitjer, Spieler der Sportfreunde Larrelt, zu stärken und auf das Thema aufmerksam zu machen. Eine schöne Aktion!

Wenig später sollte dann endlich der Ball rollen: Unsere Jungs und Mädchen trafen im Auftaktspiel des Turniers auf den SC Dunum. Wir erwischten einen Traumstart: Von Beginn an war das Team wach und spielbestimmend. Ein Hattrick von Jannik brachte uns die ersten drei Punkte. Das Ergebnis hätte noch deutlicher ausfallen können.

Das zweite Spiel gegen TuS Pewsum sollte es dann aber mehr in sich haben. Der Gegner brachte Trainer und Eltern ein ums andere Mal zum Zittern, aber meistens konnten unsere Abwehrleute, allen voran Jonas, Jana und Lennox, und unser Torhüter Tammo J. in höchster Not noch gerade so klären. Und so retteten wir uns zu einem 0:0.

In der dritten Partie ging es gegen den VfB Münkeboe. Ein überlegener Auftritt konnte lange Zeit nicht mit Toren belohnt werden. Es war der bei einer Ecke aufgerückte Jonas B., der alle mit einem sehenswerten Treffer erlöste. Sieben Punkte nach drei Spielen bedeuteten nicht nur schon das Weiterkommen ins Viertelfinale, sondern auch eine super Leistung.

Um eine gute Ausgangslage zu haben, sollte auch in den folgenden Spielen gegen den SV Warsingsfehn und den VfR Heisfelde gepunktet werden. Daraus wurde leider nichts. Die starken Warsingsfehner schafften es in einem ausgeglichenen und spannenden Match, das bessere Ende für sich zu finden und gewannen 1:0. Dies sollte auch der Endstand im letzten Gruppenspiel sein, allerdings wieder zu unserem Nachteil. Obwohl wir die stärkere und gefährlichere Mannschaft waren, gelang es den Heisfeldern, eine Unachtsamkeit in der Rückwärtsbewegung zu nutzen und den Siegtreffer zu erzielen.

Unsere Ausbeute bedeutete den dritten Platz, der uns im Viertelfinale den Zweiten der Gruppe B, den SV Nortmoor bescherte. Eine Partie auf Augenhöhe brachte nach den gespielten 10 Minuten keinen Sieger zum Vorschein. Es ging ins 8-Meter-Schießen. Unsere Schützen und unser Torwart machten einen hervorragenden Job, lediglich ein wenig Glück fehlte. Dieses hatten die Nortmoorer, die erst mit dem insgesamt 12. Achtmeter die Entscheidung herbeiführten. Auf ähnliche Art und Weise schafften sie es dann auch zum Turniersieg. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle, auch an die anderen beiden Teams, die nach Bremen zur Endrunde fahren dürfen!

Unser Team war natürlich erst einmal enttäuscht, war es doch ein bitteres Ausscheiden. Aber während die verbliebenen Vereine den Sieger ausspielten, machten sie es sich, wie schon in den Pausen zwischen den Spielen am Tischkicker, dem Rennsimulator, im Waldstück, an der Torwand und – natürlich – auf dem Fußballplatz gemütlich. Durch die schon vor Beginn ausgeteilten Coupons konnten die Kids, Eltern und das Trainerteam sich nicht nur ständig gratis mit Getränken versorgen, sondern auch noch ein leckeres Mittagessen verspeisen.

Auf der abschließenden Siegerehrung gab es für uns noch einen Pokal und jedes Kind bekam eine Medaille. Außerdem wurde ein weiteres Foto gemacht, dieses Mal mit dem ehemaligen Bremer Stürmerstar Ivan Klasnic, der anschließend noch für Autogramme zur Verfügung stand.

Wir bedanken uns bei der EWE und dem SV Ems Jemgum für einen tollen Tag, an dem niemand zu kurz gekommen ist, alles top organisiert war und alle Spaß hatten. Und gerade letzteres ist auch die Hauptsache. Wir sind sehr stolz auf unser Team, das sich super präsentiert hat. Auch ein Dank an die Eltern, die zahlreich vor Ort waren und so einen Anteil am Erfolg hatten. Wir können nur hoffen, dass wir in nicht allzu weiter Ferne erneut am EWE Cup teilnehmen dürfen – ein absolutes Saisonhighlight, bei dem alle teilnehmenden Vereine Gewinner waren und sind!

Infos und weitere Impressionen wird es im Laufe der Woche auf den Internetauftritten der EWE geben. Also einfach mal reinklicken.

Kader: Tammo J., Jonas B., Jana, Lennox, Simon, Marlon, Tammo, Jannik, Raik, Timo

EWE Cup Teambesprechung
Teambesprechung

EWE Cup Siegerehrung
Siegerehrung

EWE Cup Siegerfoto
Siegerfoto

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok