C2-Jgd: Trotz Niederlage gut geschlagen

Spieltag:   28.09.18
Bericht:     Tammo Müller vom 01.10.2018

CII schlägt sich bei überlegenem Gegner gut

Bereits am Freitag musste unsere CII sich gegen die starke JSG Ostrhauderfehn/Holterfehn geschlagen geben. Dabei konnte man dennoch erhobenen Hauptes aus diesem Spiel gehen.

Der Gegner war vor allem Trainer Sven Goldenstein noch aus dem letzten Jahr bekannt. Damals musste man sich deutlich und chancenlos mit 5:0 geschlagen geben. Der Großteil des Kaders wurde wiedererkannt. Somit stand man hauptsächlich Spielern des älteren Jahrgangs gegenüber. Spätestens jetzt war klar, dass man es mit einem harten Brocken zu tun bekommen würde. Das änderte jedoch nichts daran, dass man zuversichtlich an die Aufgabe heran ging. Die Umstellung auf eine Dreierkette, die defensiv zu einer Fünfer-Abwehrreihe wurde, sollte die nötige Sicherheit geben.

Unsere Spieler hielten über weite Strecken der Partie gut dagegen. Ostrhauderfehn wirkte jedoch sicherer und eingespielter, was natürlich aus genannten Gründen kein Wunder war. Wurde unsere Verteidigung überwunden, stand ganz oft Jonas richtig und parierte an diesem Tag sehr gut. Aber auch das konnte nicht verhindern, dass die Gastgeber ihre Klasse beweisen konnten. Das erste Mal klingelte es in Minute 23 in unserem Kasten. Der Treffer änderte aber nichts an der Leistung der Jungs. Kein Zusammenbruch, sondern weiter der Versuch, mitzuhalten und selber Akzente zu setzen. Dies reichte nicht für ein eigenes Tor, aber dazu, dass es in Hälfte eins nicht mehr höher wurde.

In der Kabine wurden die Kräfte nochmals gebündelt, die Spieler motiviert und es ging selbstverständlich mit dem Glauben, dass man aufgrund des Spielstands auf jeden Fall noch etwas holen könnte, zurück auf den Platz. Der Gegner erwischte jedoch den besseren Start und erzielte kurz nach der Halbzeit in Minute 53 das 2:0. Ein idealer bzw. für uns schlecht möglichster Zeitpunkt vom Kopf her. Aber auch jetzt hörte das Team nicht auf und versuchte weiter alles Mögliche. Bei diesem starken Auftritt von Ostrhauderfehn brachte dies jedoch keine Punkte ein. Somit musste man mit null Punkten, aber dem Wissen, dass man sich bestmöglich verkauft und stark gekämpft hat, auf den Heimweg machen.

Fazit:
Ansprechende Leistung unserer Mannschaft, die leider nicht belohnt wurde, aber auf die Trainerteam und Spieler stolz sein können.

Kader:
Jonas B., Lasse, Fabian, Lennhart, Lukas, Ansgar, Johannes, Mahmud, Henrik, Patrick, Jonas O., Lorenz, Jannis, Dawid

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok