C2-Jgd: Niederlage gegen Harlingerland

Spieltag:   01.09.18
Bericht:     Tammo Müller vom 03.09.2018

3:5-Niederlage bei gutem Auftritt

Am Samstagnachmittag ging es für unsere zweite C-Jugend gegen die Mannschaft des JFV Harlingerland. Nach sehr guten zehn Minuten hätte man schon 2:0 in Führung gehen können. Stattdessen war man lange im Hintertreffen und musste kurz vor Schluss noch den entscheidenden Rückstand hinnehmen.

Unsere Jungs kamen gut ins Spiel rein und starteten bestimmend. Aus der Dominanz heraus ergaben sich schon nach kurzer Zeit sehr gute Torchancen, bei denen das letzte Quäntchen Glück leider fehlte. Der Führungstreffer schien nur eine Frage der Zeit zu sein, unterband man die Angriffe der Gäste doch frühzeitig und setzte sofort zum Gegenstoß an. Es war dann aber der JFV Harlingerland, der die erste Unachtsamkeit in der JSG-Defensive knallhart ausnutzte und einnetzte. In der Folge steckten unsere Spieler nicht auf, sondern suchten unbeirrt ihren Torerfolg. Dabei erfuhren sie aber nicht viel später den nächsten Dämpfer: Ecke Harlingerland, der Ball wurde nicht ausreichend geklärt, Sonntagsschuss durch alle hindurch, zweite Chance, zweites Tor, 0:2! Jetzt könnte man denken, dass der zweite Treffer das Team in eine Schockstarre versetzt hätte. Dem war aber keineswegs so. Die JSG blieb die stärkere und tonangebendere Elf. Diese Mentalität sollte vor der Pause noch belohnt werden: Johannes mit dem Anschlusstreffer, 1:2 zur Halbzeit.

Selbstbewusst und mit dem Ausgleich vor Augen kam das Team aus der Kabine. Jedoch waren es jetzt die Gäste, die sich in der Vorwärtsbewegung versuchten und die Abwehr damit überraschten. Es gab jetzt ein paar gute Möglichkeiten für den JFV, das nächste Tor sollte aber auf unserer Seite fallen. Quasi wie zu Spielbeginn, aber jetzt andersherum. Ansgar nahm sich ein Herz und schoss das Leder einfach mal aus einiger Entfernung auf das Tor und über den Keeper der Harlingerländer Spieler. Der Gleichstand sollte nicht allzu lang bestehen bleiben, zu unserem Nachteil. Nach einem unglücklichen Einsteigen gab es Elfmeter. Diesen verwandelte der Schütze souverän zur erneuten Führung für den Kontrahenten. Nun kam ein Stück weit die Dominanz wieder, auch wenn es sich gerade im Mittelfeld zu einem offenen Schlagabtausch entwickelte. Beide Mannschaften kamen immer wieder gefährlich vor’s gegnerische Tor.

Zuerst waren aber wieder wir mit dem Toreschießen an der Reihe: Nach einer diagonalen Flanke aus dem Mittelfeld konnte Mahmud den Ball kontrollieren, sich von seinen Gegenspielern absetzen und frei auf den Torwart zulaufen. Er blieb ruhig und schob zum 3:3 ein.

Die JSG versuchte es im weiteren Verlauf eher ruhig und strukturiert, der JFV immer wieder mit schnellen Kontern. Einer davon brachte unsere Jungs gute zehn Minuten vor dem Ende erneut in Rückstand. Mit dem Willen, den Platz als Sieger zu verlassen, wurde die Defensive etwas vernachlässigt. Als man nochmals alle Kräfte mobilisieren und einen Punkt sichern wollte, musste man das finale Tor, das 3:5, hinnehmen.

Fazit: Man kann dem Team wenig vorwerfen. Ein Sieg war ohne Frage drin und mit ein wenig mehr Effizienz hätte man das Spiel früh schon in unsere Richtung lenken können. So musste man dem JFV, der abgezockter war, immer wieder hinterherlaufen. Kopf hoch, es war eine gute Leistung!

Kader: Jonas B, Lasse, Marten, Lennhart, Lukas J., Ansgar, Johannes, Mahmud, Henrik, Jannis, Patrick, Lukas W., Kuba, Yannik, Lorenz, Jonas O.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok