B2-Jgd: Erster Sieg

Spieltag:  20.09.2017
Bericht:    Wilhelm Eujen vom 21.09.2017

Erster Sieg für die B2 der JSG Großefehn

Im Heimspiel gegen die JSG Moordorf/Engerhafe konnte der erste Sieg eingefahren werden. Die JSG gewannen das Heimspiel nach einer sehr guten spielerisch und kämpferischen Leistung mit 1:0.
In einer intensiv geführten Partie gewann das Team absolut verdient, auch wenn es bis zum Schluss spannend blieb, da man es versäumt hatte das zweite Tor zu schießen.

Schon in  den vergangen Spielen zeigte die Mannschaft gute Ansätze, konnte aber die Leistung nicht immer über die gesamte Spielzeit abrufen.

Die Abwehr um Daniel Hafner mit den Außenverteidigen Patrick Thielke und Dennis Ackermann stand sicher. Dies war auch notwendig, da der Gegner über 2 pfeilschnelle Stürmer verfügte. Torwart Sönke Geiken wirkte absolut souverän und gab der Abwehr die nötige Sicherheit.

Aber auch das Mittelfeld überzeugte durch eine disziplinierte Defensivarbeit und gutes Stellungsspiel. Durch kontrollierten Spielaufbau setzen Oliver Janssen, Tom dem Wall und Aaron Eujen ihre Mitspieler immer wieder gut in Szene oder ließen den Ball geschickt durch ihre Reihen laufen.

So fiel auch das 1:0 in der 5. Minute durch Marcel Keller, der durch einen schönen Pass in die Spitze gekonnt in Szene gesetzt wurde und eiskalt zum 1:0 alleine vor dem Torwart einschob.

In der ersten Halbzeit ergaben sich noch weitere Chancen aber auch der Gegner blieb stets durch Konter  gefährlich. Dabei verhielt sich die Mannschaft taktisch sehr klug und stand nicht zu hoch. Hervorzuheben sind an dieser Stelle Lukas Weber und Leon Buss, die durch gutes Stellungsspiel und Zweikampfverhalten überzeugten.

Im Sturm brachte Jannik Wojak den Gegner das ein oder andere Mal durch seine Dribblings in Verlegenheit und hatte die Chance auf 2:0 zu erhöhen.

Nach der verletzungsbedingten Auswechslung von Jannik Wojak in der ersten Halbzeit rückte Niklas Reckstadt in den Sturm und sorgte weiter für Unruhe in der Abwehr des Gegners. Marcel Keller überzeugte nicht nur wegen seines Tores in einer für ihn ungewohnten Position. Besonders durch seinen  läuferischen Einsatz beschäftigte er permanent die Abwehr des Gegners.

Mika Lanczek und Janis Bartels fügte sich nach Ihrer Einwechslung nahtlos in das gute Spiel ein und überzeugte ebenfalls mit viel Herz und Leidenschaft.

In der Schlussphase wurde es nochmal hektisch. So wurde noch ein Spieler der JSG und 2 Spieler von Moordorf/Engerhafe für 5 Minuten vom Platz gestellt. Trotzdem war es insgesamt ein faires Spiel, was durch den Schiedsrichter hervorragend geleitet wurde.

Fazit:
Ein war ein gutes und interessantes Spiel von beiden Mannschaften. Eine tolle Mannschafts- und Energieleistung unseres Teams.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. So soll am Freitag (22.09.) um 18:30 Uhr schon der nächste Heimsieg eingefahren werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok