A1-Jgd: Erster Saisonsieg!

Spieltag:   09.03.2018
Bericht:    Tammo Müller vom 11.03.2018

A1 mit erstem Saisonsieg!

Unsere A-Junioren um Leon Oltmanns, Marvin Schöttler, Jannik Rohde, Rieko Meinen, Lennard Martens, Marcel Dirks, Tammo Müller, Zaher Amini und Torben Loets konnten mit Unterstützung von Tim Wissmann und Johann Ole Buß (beide B1), Marcel Keller, Oliver Janßen und Daniel Hafner (alle B2) sowie Ralf Aden (1. Herren SV Großefehn) mit einem souveränen 8:2-Sieg am Freitag in Spetzerfehn die ersten Punkte der Saison gegen die JSG Hinte einfahren. Die intensive Vorbereitung auf die Rückrunde seitens des Trainerteams hat ihre Früchte getragen.

In einem 4-4-2-System begannen im Tor Tim, in der Innenverteidigung Daniel und Lennard, als Rechtsverteidiger Zaher, links Leon, auf der 6 Tammo, davor auf der 10 Ralf, im rechten Mittelfeld Kapitän Rieko, auf der Gegenseite Marvin, als klassischer Stürmer Jannik und dahinter Marcel.

Von Sekunde 1 an hat man unserer Mannschaft die Motivation und den Siegeswillen angesehen. In den ersten Minuten war es ein Abtasten zwischen beiden Teams. Danach nahmen unsere Spieler, allen voran Ralf, das Spiel in die Hand. Ersten Abschlussversuchen folgten gute Torchancen. Die vermeintliche Führung durch Marcel wurde aufgrund einer Abseitsposition zurückgepfiffen. Kurze Zeit später stand es dann aber durch Jannik hochverdient 1:0. Das Tor gab den Jungs sichtlich einen weiteren Schub und noch mehr Selbstvertrauen. Immer wieder war es Ralf, der mit seiner spielerischen Klasse die Gegner zum Verzweifeln brachte und die Mitspieler gekonnt in Szene setzte. Das 2:0 jedoch resultierte nach einem Einwurf von Leon. Johann, der zuvor für Marvin eingewechselt wurde, schnappte sich das Leder und sprintete die komplette linke Außenbahn hoch und ließ dabei 4, 5 Spieler stehen, zog in die Mitte, suchte den Abschluss und verwandelte. Die Wechsel machten sich bezahlt. Auch der nach vorne getauschte Lennard, der durch Torben in der Innenverteidigung ersetzt wurde, nachdem Rieko nach überstandener Krankheit noch nicht wieder ganz fit war und ausgewechselt wurde, war eine Bereicherung für das Offensivspiel. Das Team blieb bis zur Halbzeitpause spielbestimmend. Spannung brachte nur das knappe Ergebnis, das durch die Vielzahl an Chancen schmeichelhaft war. Hinte hatte keine richtige Möglichkeit.

In Halbzeit 2 griffen Oliver für Zaher und Marcel K. für Marcel D. ins Spielgeschehen ein. Unsere Jungs waren sofort wieder hellwach und erzielten von der 48. bis zur 55. Minute vier Tore. Jannik traf gleich weitere zwei Male, Ralf durch einen 25-Meter-Hammer und auch Lennard belohnte sich für seinen Aufwand. Die Mannschaft spielte sich in einen Rausch. Die passable 6:0-Führung wurde zum Anlass genommen, vermehrt offensiv zu agieren. Dadurch wurde die Defensive kurze Zeit vernachlässigt und Hinte wurden zwei Tore geschenkt. Danach stimmte die Balance wieder. Jannik konnte zehn Minuten vor Schluss auf 7:2 erhöhen und so einen Viererpack schnüren. Den Schlusspunkt setzte Lennard in den letzten Minuten des Spiels aus weiter Distanz, nachdem der Torwart ihm den Ball vor die Füße geschossen hatte.

Das Team kann sich über eine super Leistung und ein schönes Ergebnis erfreuen, das ohne die Unterstützung der genannten Spieler so nicht möglich gewesen wäre.