A1-Jgd: 2-3 gegen Leer

Spieltag:   17.03.2018
Bericht:    Tammo Müller vom 18.03.2018

A-Junioren trotzen eisigem Wind

Die A1 spielte am Samstagnachmittag bei starkem Wind und eisiger Kälte auswärts gegen die JSG SC Leer 04/VFR Heisfelde. Unsere A-Junioren Leon Oltmanns, Marvin Schöttler, Jannik Rohde, Lennard Martens (diesmal Kapitän), Marcel Dirks, Zaher Amini, Tammo Müller, Torben Loets, Nils Buschmann und Mirko Eilers erhielten mit Tom De-Wall, Shawn King, Isa Mohammadi und Leon Schmäding abermals Unterstützung aus der B-Jugend. Vor dem Spiel gestaltete sich die Ausgangslage so, dass man mit einem Sieg gegen den Tabellennachbarn diesen auch auf den letzten Rang werfen konnte.

Unsere Jungs starteten in einem offensiven 4-1-2-3- bzw. 4-3-3-System. Vor Torhüter Tim bildeten Lennard und Tammo in der Innenverteidigung und Leon O. und Zaher auf den Außen die Viererkette. Davor positionierten sich Leon S. als alleiniger Sechser, Isa im linken und Mirko im rechten Mittelfeld und Marcel, Shawn und Jannik im Angriff. Allen war schon beim Aufwärmen bewusst, dass es auch durch die Witterungsverhältnisse eine besondere Partie werden dürfte. Lange und hohe Bälle wurden durch den Wind unberechenbar. Beide Teams griffen dennoch darauf zurück und hatten ihre Probleme damit, sich den Bedingungen anzupassen. Aber gerade ein solcher Ball, geschlagen von Lennard, sollte vor dem Tor Shawn erreichen und das 1:0 bedeuten. Immer wieder wurden die Angriffe über die Seiten ausgespielt, wobei viele Pässe im Aus endeten. Unserer Defensive blieb nichts anderes übrig, als die Kugel immer wieder nach vorne zu schießen. Es fehlten Anspielstationen. Das zerfahrene Spiel wussten die Leeraner besser anzunehmen. Zwar hatte man hinten immer wieder Probleme, konnte gute Möglichkeiten unsererseits aber oftmals vermeiden. Eine der seltenen gut ausgespielten Offensiv-Aktionen wurde direkt zum Ausgleich verwandelt. Unsere Kicker spielten weiter wie zuvor, was nicht unbedingt ansehnlich war, aber dem Gegner immer wieder fast zum Verhängnis wurde. Mehrere Eckbälle und Freistöße, die man erzwingen konnte, wurden durch den Wind eher weniger gefährlich. Ein Freistoß von Lennard jedoch prallte an den Pfosten. Den zweiten Ball holte sich Jannik. 2:1! Dachte unsere Mannschaft zumindest. Der Schiedsrichter gab das Tor kurioserweise nicht. Der Ball sei seiner Wahrnehmung nach im Toraus gegen eine Stange und dann wieder auf das Feld geflogen. Das Heimteam schaltete schneller und kombinierte sich fast im Gegenzug vor unser Tor. Der Rückstand konnte jedoch verhindert werden. Kurze Zeit später kam einer unserer Jungs im Strafraum zu Fall: Der Schiedsrichter entschied berechtigterweise auf Elfmeter. Diesen krallte sich Jannik und stellte die Führung wieder her. Die Freude hielt nicht lange. Schwaches Defensivverhalten der gesamten Mannschaft verschuldete auch das zweite Tor. Mit einem 2:2 ging es in die Pause.

In Hälfte zwei spielte Nils für Marcel weiter, der schon zuvor verletzt raus musste. Auch Torben, der zwischenzeitlich eingewechselt wurde, war keine Option für das weitere Spiel – ebenfalls verletzungsbedingt. Marvin ersetzte später den angeschlagenen Leon O.. Das Spiel blieb ereignisarm und plätscherte über weite Strecken so dahin. Auch Lennard, der mit Mirko die Positionen tauschte, konnte daran nichts ändern. Während das Mittelfeld sich fast nur in der gegnerischen Hälfte aufhielt, musste die Verteidigung die Gegenstöße der Leeraner immer wieder alleine bewältigen. Das ging nicht gut. Ein Unentschieden wäre leistungsgerecht gewesen. Die Heim-Mannschaft konnte ihre Effizienz an diesem Tag jedoch ein weiteres Mal unter Beweis stellen. Bis zum Schluss versuchte man vergeblich, den 3:2 Rückstand aufzuholen.

Insgesamt muss man festhalten, dass unsere A-Jugend zu wenig Wege gefunden und zu offensiv agiert hat, um das Spiel erfolgreich zu gestalten. Kopf hoch, nächste Woche geht es weiter!

A1-Jgd: Erster Saisonsieg!

Spieltag:   09.03.2018
Bericht:    Tammo Müller vom 11.03.2018

A1 mit erstem Saisonsieg!

Unsere A-Junioren um Leon Oltmanns, Marvin Schöttler, Jannik Rohde, Rieko Meinen, Lennard Martens, Marcel Dirks, Tammo Müller, Zaher Amini und Torben Loets konnten mit Unterstützung von Tim Wissmann und Johann Ole Buß (beide B1), Marcel Keller, Oliver Janßen und Daniel Hafner (alle B2) sowie Ralf Aden (1. Herren SV Großefehn) mit einem souveränen 8:2-Sieg am Freitag in Spetzerfehn die ersten Punkte der Saison gegen die JSG Hinte einfahren. Die intensive Vorbereitung auf die Rückrunde seitens des Trainerteams hat ihre Früchte getragen.

Weiterlesen: A1-Jgd: Erster Saisonsieg!