Muwies Ü60 gewinnen Krabben-Cup in Greetsiel

Spieltag:  02.06.18
Bericht:    Franz Krieger vom 05.06.18

Muwies Ü60 gewinnen Krabben-Cup in Greetsiel.

Da unser Ligaspiel gegen Heisfelde ausgefallen ist, war der Krabben-Cup eine willkommene Abwechslung am Samstag, dem 02. Juni, in Greetsiel.

Sechs Mannschaften waren am Start und da die Altersbegrenzung so gut wie aufgehoben war, war kein großer Leistungsunterschied zu spüren. Diese Veranstaltung diente dazu, den Erlös für krebskranke Kinder zu spenden. Da wir in der Vorrunde Punkt und Torgleich mit Petkum waren, musste die Entscheidung mit Elfmeterschießen entschieden werden. Hierbei war wiedermal die Treffsicherheit unserer Spezialisten Alfred Berghaus, Gerd Diel und Joachim Zimmermann der Garant für den Sieg.

Weiterlesen: Muwies Ü60 gewinnen Krabben-Cup in Greetsiel

Ü60: 1-2 in Papenburg

Spieltag:  23.05.18
Bericht:    Franz Krieger vom 24.05.18

Muwies Ü60 verlieren in Papenburg mit 1 zu 2.

Gestern trafen in Papenburg zwei gleichwertige Mannschaften aufeinander und nach dem Spielverlauf, den Chancen auf beiden Seiten, wäre ein Unentschieden auf jeden Fall gerecht gewesen.

Die ersten zwei hundertprozentigen hatten unsere Stürmer schon nach 10 Spielminuten, die wurden aber wiedermal kläglich vergeben. Bis fünf Minuten vor der Pause war unser Torwart so gut wie beschäftigungslos. Die Abwehr stand gut und ließ nicht viel zu. Kurz vor der Pause noch ein Freistoß hinterm Mittelkreis, Peter Willms hämmerte den Ball Richtung Papenburger Tor. Jeder glaubte, dass der Ball übers Tor gehen würde, aber plötzlich senkte er sich und krache an die Querlatte. Da fehlten nur Zentimeter zur Führung.

Weiterlesen: Ü60: 1-2 in Papenburg

Ü60: 2-0 gegen Rheiderland

Spieltag:  16.05.18
Bericht:    Franz Krieger vom 17.05.18

Muwies Ü60 bezwingen Angstgegner Rheiderland mit 2 zu 0.

Zahlreiche passive und verletzte Spieler sahen gestern ein sehr gutes Ü 60 Spiel in Großefehn. Mannschaftliche Geschlossenheit und Disziplin waren der Grundstein für den zwei zu null Erfolg. Natürlich wirkt sich auch unsere gewaltige Spielerdecke auf die Leistung der gesamten Saison positiv aus. Da im Moment sechs Stammspieler verletzt, beziehungsweise krank fehlten und noch zwei in Urlaub waren, hatten wir immer noch 15 Spieler zur Verfügung.
Disziplin von Anfang an und das nicht nur in der Defensive brachten die Rheiderländer immer öfter in Zugzwang und Fehlpässe waren die Folge. Genaues Zuspiel und schnelles Umschalten mit langen Bällen auf unsere beiden flinken Stürmer Jürgen und Enno ließen die Abwehr des Gegners immer öfter schlecht aussehen. Nachdem schon drei hundertprozentige Torchancen liegen gelassen wurden, führte die vierte zum ersten Torjubel. Ein toller Angriff über mehrere Stationen bis in den Sechzehner der Rheiderländer, der Ball lief quer durch den Strafraum zu Jürgen, der den Ball aus spitzem Winkel ins Tor hämmerte. Dieses 1 zu null war zu diesem Zeitpunkt mehr als verdient. Die Rheiderländer waren sehr bemüht um eine Resultatsverbesserung, aber ihre Angriffe endeten spätestens am Sechzehnmeterraum. Sechs Minuten vor der Pause gelang Enno mit einem Alleingang das 2 zu null. Als von uns drei Mittelfeldspieler mit aufrückten, um die Abwehr des Gegners unter Druck zu setzen, fasste sich Enno ein Herz stürmte in den Strafraum umkurvte einen Verteidiger und schoss den Ball unhaltbar ins rechte untere Eck.

Weiterlesen: Ü60: 2-0 gegen Rheiderland

Ü60: Heimniederlage gegen Plaggenburg

Spieltag:  08.05.18
Bericht:    Franz Krieger vom 09.05.18

Muwies Ü60 Großefehn verlieren Heimspiel gegen Plaggenburg mit 0 zu 1.

Eigentlich wollten wir an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen, das ist uns aber nur teilweise gelungen. Die Plaggenburger sind ein Gegner, der über Kampf und Schnelligkeit schon so manchen Gegner geschlagen hat. Unsere Stürmer wurden in volle Manndeckung genommen und so wurde aus unserem Sturm ein laues Lüftchen. Unsere Torchancen waren kaum der Rede wert und somit fand das ganze Spiel zwischen beiden Sechzehnern statt. Die Plaggenburger nutzen aber eine ihrer wenigen Chancen zum 0 zu 1 fünf Minuten vor der Pause. Eine hohe Flanke in den Strafraum und der anschließende halbe Pressschlag gab dem Ball die Richtung einer Bogenlampe, so hatte unser Torwart keine Abwehrchance.

Weiterlesen: Ü60: Heimniederlage gegen Plaggenburg

Ü60: 5-1 in Heidmühle

Spieltag:  03.05.18
Bericht:    Franz Krieger vom 04.05.18

Muwies Ü60 gewinnt 5 zu 1 in Heidmühle.

Vor dem Spiel und in Anbetracht der Spielerqualität des Gegners hätte niemand einen so deutlichen Sieg erwartet. Die Mannschaft des Heidmühler FC besteht aus Spielern aus dem gesamten Friesländer Raum. Der Altersschnitt liegt bei 62 Jahren, unser dagegen bei 67. Natürlich waren einige Spieler des Gegners noch schneller, aber unsere ganze Routine machte diesen Vorteil wieder zu Nichte.

Weiterlesen: Ü60: 5-1 in Heidmühle

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok