Ü60: 1-2 in Papenburg

Spieltag:  23.05.18
Bericht:    Franz Krieger vom 24.05.18

Muwies Ü60 verlieren in Papenburg mit 1 zu 2.

Gestern trafen in Papenburg zwei gleichwertige Mannschaften aufeinander und nach dem Spielverlauf, den Chancen auf beiden Seiten, wäre ein Unentschieden auf jeden Fall gerecht gewesen.

Die ersten zwei hundertprozentigen hatten unsere Stürmer schon nach 10 Spielminuten, die wurden aber wiedermal kläglich vergeben. Bis fünf Minuten vor der Pause war unser Torwart so gut wie beschäftigungslos. Die Abwehr stand gut und ließ nicht viel zu. Kurz vor der Pause noch ein Freistoß hinterm Mittelkreis, Peter Willms hämmerte den Ball Richtung Papenburger Tor. Jeder glaubte, dass der Ball übers Tor gehen würde, aber plötzlich senkte er sich und krache an die Querlatte. Da fehlten nur Zentimeter zur Führung.

Nach der Pause der zweite Angriff in Richtung Papenburger Tor und es stand 1 zu null für uns. Joachim zu Gerd, der schickt Franz auf Rechtsaußen, der stürmt bis er an der Strafraumgrenze eine präzise Flanke genau auf den Kopf von Jürgen zirkelte, dieser brauchte er nur einnicken. Danach hatten wir gleich zweimal die Gelegenheit auf eine Resultatsverbesserung, aber die Flanken waren zu ungenau und somit hatte der Torwart der Papenburger keine Mühe den Ball abzufangen. Acht Minuten vor dem Ende setzten die Papenburger alles auf Sturm und plötzlich standen sechs super Stürmer bei uns im Strafraum, um zumindest den Ausgleich zu erzielen. Sie nutzten jetzt jede Gelegenheit zum Schuss und so fiel dann auch fünf Minuten vor dem Ende der Ausgleich. Jacob schoss den Ball in Richtung Tor, ein Abwehrspieler fälschte den Schuss ab und der Ball fiel Pöi direkt vor den Fuß, der brauchte nur noch einschieben. Durch den Treffer motiviert, setzten sie uns vom Anpfiff weg unter Druck und so kam es, dass durch unseren Ballverlust am Strafraum der Papenburger ein gefährlicher Konter entstand. Klaus, unser Torwart, musste sein ganzes Können aufbieten um ein Tor zu verhindern. In der letzten Spielminute war er aber machtlos, als wieder ein Querschläger bei Jacob landete, der nahm die Einladung an und schob den Ball zum 2 zu 1 für Papenburg ins Netz.

Abschließend kann man sagen, das Spiel wurde in den letzten fünf Minuten vergeigt.

Gespielt haben:
Klaus Weeken, Dietmar Hedemann, Peter Willms, Heinz Wiese, Harm Rosenboom, Harm Hedemann, Joachim Zimmermann, Johann de Wall, Gerd Diehl, Volker Janssen, Jürgen Klockow und Franz Krieger.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok