Ü60: Heimniederlage gegen Plaggenburg

Spieltag:  08.05.18
Bericht:    Franz Krieger vom 09.05.18

Muwies Ü60 Großefehn verlieren Heimspiel gegen Plaggenburg mit 0 zu 1.

Eigentlich wollten wir an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen, das ist uns aber nur teilweise gelungen. Die Plaggenburger sind ein Gegner, der über Kampf und Schnelligkeit schon so manchen Gegner geschlagen hat. Unsere Stürmer wurden in volle Manndeckung genommen und so wurde aus unserem Sturm ein laues Lüftchen. Unsere Torchancen waren kaum der Rede wert und somit fand das ganze Spiel zwischen beiden Sechzehnern statt. Die Plaggenburger nutzen aber eine ihrer wenigen Chancen zum 0 zu 1 fünf Minuten vor der Pause. Eine hohe Flanke in den Strafraum und der anschließende halbe Pressschlag gab dem Ball die Richtung einer Bogenlampe, so hatte unser Torwart keine Abwehrchance.

Nach der Pause und drei neuen Leuten dasselbe Spiel und die Torgelegenheiten waren Mangelware.

Man kann sagen, dies eine Tor waren die Gäste aus Plaggenburg besser, mehr aber nicht.

Gespielt haben:
Klaus Weeken, Dietmar Hedemann, Peter Willms, Harm Rosenboom, Heinz Wiese, Harm Hedemann, Joachim Zimmermann, Johann de Wall, Gerold Kleen, Enno Peters, Dieter Sanders, Volker Janssen, Alfred Meyer und Franz Krieger.