Ü60: 0 - 2 Niederlage in Rhauderfehn

Spieltag:  20.04.18
Bericht:    Franz Krieger vom 21.04.18

Nach drei Siegen gab es in Rhauderfehn eine 0 zu 2 Niederlage.

Bei sonnigen Temperaturen und guten Platzverhältnissen konnte man schon ein gutes Spiel erhoffen. Das Spiel war auch eins der Besseren, doch wenn du nicht das Tor triffst, dann enden solche Begegnungen mit einer Niederlage. Mindestens 5 Hundertprozentige wurden kläglich vergeben und zwei klare Elfmeter wurden nicht gepfiffen. An solchen Tagen brauchst du auch noch ein bisschen Glück um zu gewinnen. Bei 70 % Ballbesitz drückt sich eigentlich die spielerische Überlegenheit aus. Doch die Rhauderfehntjer nutzten ihre paar Konter besser und drückten den Ball zweimal bei uns über die Linie und das zählte am Ende.

So sind wir am Ende selber Schuld an der 0 zu 2 Niederlage.

Gespielt haben:
Klaus Weeken, Peter Willms, Klaus Feiler, Dieter Meyer, Dieter Sanders, Harm Rosenboom, Harm Hedemann, Joachim Zimmermann, Alfred Berghaus, Johann de Wall, Gerd Diehl, Enno Peters, Gerold Kleen, Volker Janssen und Franz Krieger.

Betreut wurden wir von Manfred Möllendorf.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok