Ü60: 1-3 in Bad Zwischenahn

Spieltag:  02.08.18
Bericht:    Franz Krieger vom 03.08.18

Muwies Ü60 Großefehn verlieren auch in Bad Zwischenahn mit 3 zu 1.

Bei Mittelmeer Temperaturen, so um die 30 Grad war das gestern kein Spaziergang in Rostrup.

Bei grünem Rasen, den man zurzeit fast nirgends mehr findet, waren alle Akteure bemüht, ein gutes Fußballspiel abzuliefern. Wegen der Hitze wurden viermal 15 Minuten Spielzeit vereinbart.

Nach ein paar Minuten, als wir in der Vorwärtsbewegung den Ball verloren haben, gelang Bad Zwischenahn ein sehenswerter Konter zum 1 zu null. Wilhelm Funk der Mann des Tages, setzte sich auf der linken Seite mit einem schnellen Spurt durch und flankte genau zu Robert Lübbing, der am zweiten Pfosten nur noch einschieben brauchte. Unsere Bemühungen wurden aber immer wieder durch die gute Abwehrarbeit der Ammerländer zunichte gemacht. Wenn dir vorne nichts gelingt, kommt hinten auch noch das Pech dazu. So in der 11. Spielminute, als einer unserer Verteidiger den Ball zu kurz abwehrte und dem Stürmer Wilhelm Funk der Ball genau vor die Füße fiel. Mit einem satten Linksschuss genau in den Winkel gab es auch für unseren besten Mann, Klaus Weeken, keine Abwehrmöglichkeit.

Die zweiten 15 Minuten standen ganz im Zeichen der Muwies. Der Ball lief jetzt besser und es wurden bessere Möglichkeiten herausgespielt. So gelang Jürgen Klockow nach einer super Kombination der 1 zu 2 Anschlusstreffer.

Auch das dritte Viertel war spielerisch und läuferisch voll ausgeglichen.

Aber als wir im vierten Abschnitt voll auf Angriff gespielt haben, um noch ein Unentschieden zu erreichen, fingen wir dann auch noch das 3 zu 1 mit einem Konter ein. Ein langer Ball auf den davoneilenden Wilhelm Funk nutzte dieser, um nach Torjäger Manier am Torwart vorbei zu vollenden.

Man kann sagen, ein gutes und faires Fußballspiel wurde durch einen Spieler der Ammerländer, Wilhelm Funk, entschieden.

Gespielt haben:
Klaus Weeken, Peter Willms, Joachim Zimmermann, Heinz Wiese, Alfred Meyer, Dieter Meyer, Harm Rosenboom, Johann de Wall, Jürgen Klockow, Helwig Grüßing, Volker Janssen, Gerold Kleen und Franz Krieger.

Ü60: 3.Platz im Ligapokal

Spieltag:  21.07.18
Bericht:    Franz Krieger vom 21.07.18

Muwies Ü60 Großefehn erringen dritten Platz im Ligapokal.

Heute, am 21. Juli, war in Warsingsfehn das Liga-Pokal-Finale der Ü60 Liga Weser-Ems.  Acht Mannschaften waren bei sommerlichen Temperaturen angetreten, um den Sieger zu ermitteln.  Ein super organisiertes Turnier, bei dem alles wunderbar klappte. Die Platzverhältnisse waren gut und fürs leibliche Wohl war ausreichend gesorgt. Die Zuschauer sahen sehr guten Ü60-Fußball, der trotz großer Hitze bis zum Schluss ansehnlich und fair geblieben ist.  Es verlief alles sehr harmonisch und die Schiedsrichter brauchten kaum eingreifen.

Weiterlesen: Ü60: 3.Platz im Ligapokal

Ü60: 1-2 gegen Krummhörn

Spieltag:  19.07.18
Bericht:    Franz Krieger vom 20.07.18

Muwies verlieren 1 zu 2 in Upleward gegen Krummhörn.

Es fing alles so vielversprechend an, als Jürgen in der dritten Spielminute mit einem Alleingang übers halbe Feld den Ball ins Netz legte zum 0 zu 1. Eigentlich muss das Sicherheit und Selbstbewusstsein stärken, aber unser Spiel war, wie so häufig in der letzten Zeit unsicher und von Fehlpässen geprägt. So kamen die Krummhörner immer besser ins Spiel. Die neu formierte Mannschaft mit etlichen Neuzugängen war uns läuferisch leicht überlegen. Man merkte der Mannschaft an, dass endlich mal ein Sieg gegen die Muwies her musste. So war dann auch Pressing  das Zauberwort um uns erst gar nicht ins Spiel kommen zu lassen. Aus so einer Situation heraus in unserem Strafraum nutzte der Stürmer der Krummhörner dieses aus und erzielte nach einer verunglückten Rückgabe das 1 zu 1. So ging es dann auch in die Pause.

Weiterlesen: Ü60: 1-2 gegen Krummhörn

Ü60: 2-2 gegen Völlenerfehn

Spieltag:  11.07.18
Bericht:    Franz Krieger vom 12.07.18

Muwies Ü60 spielen 2 zu 2 zuhause  gegen Stern Völlenerfehn.

Endlich geht es wieder aufwärts. Nach den Niederlagen der letzten Wochen, war eine klare Leistungssteigerung von Nöten, um gegen die starken Sterner zu bestehen.
Das Spiel begann ganz schön rasant und schon nach 10 Minuten hatten wie drei klare Torchancen, die aber vom sehr guten Torwart der Gäste zunichte gemacht wurden. In der zwölften Minute endlich das 1 zu 0. Enno startet auf der rechten Seite durch und flankt an den Fünfmeterraum, wo Jürgen zum Kopfball bereit wartete und vollendete. Ausgelassene Chancen in der ersten Halbzeit auf beiden Seiten ließen auf mehr hoffen, für den zweiten Abschnitt.

Weiterlesen: Ü60: 2-2 gegen Völlenerfehn

Ü60: 2-6 in Weener

Spieltag:  04.07.18
Bericht:    Franz Krieger vom 05.07.18

Muwies verlieren auch in Weener und das mit 6 zu 2.

Eine außergewöhnlich hohe Niederlage mussten wir gestern gegen die Rheiderländer hinnehmen. Ungewöhnlich viele Fehlpässe in der ersten Halbzeit machten unseren starken Gegner noch stärker. Obwohl wir mit 15 Spielern angereist waren, konnten wir an diesem Abend den Rheiderländern nicht Paroli bieten. Nach ~6 Minuten hatten wir zwar die erste Hundertprozentige, die der Torwart aber sicher vereiteln konnte. Ab dem Zeitpunkt wurden die Hausherren immer stärker und schafften sich mit einem Doppelschlag die zwei zu null Führung. Kurz vor der Pause musste uns ein Eigentor zum 2 zu 1 verhelfen.

Weiterlesen: Ü60: 2-6 in Weener

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok