3.Herren: 5-2 in Wittmund

Spieltag:   25.05.18
Bericht:
    Carsten de Wall vom 04.06.18

SV Wittmund III – SVG III   2:5

Zum letzten Spiel der Saison fuhren wir zur dritten Mannschaft des SV Wittmund. Wir hatten tatsächlich genug Spieler dabei, um elf gegen elf zu spielen, allerdings hatten die Wittmunder Personalprobleme, so dass auch dieses Spiel als 9er ausgetragen wurde.

Wir nahmen das Heft von Anfang an in die Hand und spielten in der ersten Halbzeit so gut, wie es der holprige Platz zuließ. Die ersten Chancen blieben noch ungenutzt, bis sich Kevin Goldenstein nach 10 Minuten im Mittelfeld den Ball erkämpfte und nach schönem Zusammenspiel mit Carsten de Wall zum 0:1 traf. Wir erspielten uns weitere Chancen und so kam es zu einer besonderen Kombination. In ihrem ersten gemeinsamen Pflichtspiel gab es viel Grund zur Freude für Thomas Buschmann und seinen (noch für die A-Jugend spielberechtigten) Sohn Nils. Zuerst bediente Thomas Buschmann seinen Sohn, der aus kurzer Distanz zum 0:2 traf und nur wenige Minuten später die nächste Kombination über rechts und diesmal spielte Nils quer auf seinen Vater, der zum viel umjubelten 0:3 traf. Nach dem Tor musste Thomas Buschmann zwar angeschlagen ausgewechselt werden, jedoch war er zurecht Stolz auf den Spielverlauf bisher. Kurz vor der Halbzeit kamen die Wittmunder zum Anschlusstreffer, als Hilmar de Wall einen strammen Schuss nicht festhalten konnte und Nils Bauer zum 1:3 abstauben konnte. Mit diesem Ergebnis und einem guten Spiel ging es in die Pause.

Nach einem Eckball von Mirco Janosch nach 54 Minuten konnte Carsten de Wall den Ball im Strafraum annehmen und schob mit seinem 21. Saisontor überlegt zum 1:4 ein. Zwar verkürzten die Gastgeber noch einmal durch Alexander Sigmund, allerdings ließ unsere Abwehr nicht mehr viel zu. Durch einige Wechsel ging der Spielfluss etwas verloren und wir konnten trotz einiger Kontergelegenheiten nur noch ein Tor nachlegen. Kevin Goldenstein setzte sich gegen drei Gegner durch und überwand den weit vor seinem Tor stehenden Keeper per Fernschuss aus über 30 Metern.

Somit haben wir zum Abschluss noch einmal einen erfolgreichen Auftritt hingelegt und freuen uns über den 5. Tabellenplatz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok