Spielberichte 3.Herren

Berichte:  Carsten de Wall vom 03.05.18

SG Strackholt II / Spetzerfehn II - SVG III   2:1

Nach den letzten guten Ergebnissen haben wir uns das Spiel sicher leichter vorgestellt, aber die Gastgeber machten uns klar, dass es keine leichten Spiele gibt. In der ersten Halbzeit hätten wir das eine oder andere Tor erzielen können/müssen, aber wir standen uns entweder selbst im Weg oder der Torwart hielt was es zu halten gab. Da aber lediglich Ingo Becker einmal traf, ging es mit einer 1:0-Führung in die Pause. Der Gastgeber steckte zu keiner Zeit auf und verdiente sich den Ausgleich durch Marcel Halm. Wir wollten mehr und vernachlässigten die Defensive, so dass wir folgerichtig durch Jens Kuhlmann in Rückstand gerieten. Als Ingo Becker in der letzten Minute noch einmal Safet Disli auf die Reise schickte, dieser aber leider den Torwart freistehend nicht überwinden konnte, war die Niederlage perfekt. Es zeigte sich, dass größtenteils ohne Training die Bäume nicht in den Himmel wachsen.

SG Sandhorst II / Walle II - SVG III   2:3

Anders als im Hinspiel versuchte der Gastgeber es vornehmlich mit langen Bällen, die unsere Abwehr kaum in Gefahr brachten. Wir versuchten es im Wechsel mit langen Bällen, aber auch mit kurzen Pässen. Dies war, aufgrund des holprigen Platzes, jedoch nicht immer von Erfolg gekrönt. So kam es nach einer Standardsituation zur Führung. Thomas Buschmann flankte einen Freistoß maßgerecht auf den Kopf von Carsten de Wall, der mühelos zur Führung einnicken konnte. Kurz vor der Halbzeit wurde Safet Disli im Strafraum gefoult, so dass es einen Elfmeter gab. Thomas Buschmann trat an, doch der Torwart hielt den Schuss. Damit nicht genug, quasi im Gegenzug waren wir einmal nicht aufmerksam und Marcel Meyer konnte den Ausgleich erzielen. Das tat unserem guten Spiel keinen Abbruch und so konnte Carsten de Wall einen langen Diagonalpass von Sherullah Nuri elf Meter vor dem Tor direkt mit links verwandeln. Nur sechs Minuten später chippte Ingo Becker einen Freistoß aus dem Mittelfeld in den 16er, wo Carsten de Wall im richtigen Moment startete, um aus kurzer Distanz die 3:1-Führung zu erzielen. Einige Minuten später erzielte Mirco Janosch einen vermeintlichen Treffer, der Schiedsrichter sah ihn allerdings im Abseits und so blieb es beim 3:1. Da wir unsere Konter nicht entschlossen genug ausspielten und unsere Abwehr sicher stand, blieb es bis 3 Minuten vor Schluss beim 3:1. Dann kam noch einmal ein langer Ball und wiederum Marcel Kaiser setzte sich clever durch und traf zum Anschluss. Der Sieg geriet allerdings nicht mehr in Gefahr.

SVG III – SC Tannenhausen II   2:3

Durch zahlreiche Ausfälle wollten wir das Spiel verlegen, was dem Gegner aber nicht möglich war. So stockten wir mit Spielern aus unserer Altliga und Ü60 auf. Das Spiel war zunächst arm an Höhepunkten, was dem Schiedsrichter wohl nicht gefiel. So entschied er nach einer Ecke und einem Allerweltsfoul auf Elfmeter für die Gäste. Diesen nutzte Rene Harms zur Führung. Aber wir zeigten Moral und Carsten de Wall erkämpfte sich im Anschluss gleich zweimal den Ball auf der linken Seite. Bei der ersten Hereingabe konnte Gerhard Diehl den Torwart noch nicht überwinden, aber nur kurz später zeigte Bernhard Hardy, wie es geht. Sechs Meter vor dem Tor behielt er die Nerven, nahm den Ball an und versenkte zum 1:1 Halbzeitstand.
Direkt nach unserem Anstoß spielten wir leider dem Gegner den Ball in die Füße, so dass Jens Weber allein auf unser Tor zu lief und Hilmar de Wall im Kasten keine Chance ließ. Nur wenige Minuten später trafen die Gäste erneut zum 1:3. Jetzt versuchten wir noch einmal alles, aber so richtig zwingend wurde es nicht mehr. Dies ist wohl auch dem Altersunterschied geschuldet, so dass wir an diesem Tag trotz vermeidbarer Gegentreffer die Überlegenheit des Gegners anerkennen mussten.