3.Herren: 7 - 2 gegen Wiesmoor IV

Spieltag:   08.04.18
Bericht:    Carsten de Wall vom 09.04.2018

SVG III – Germania Wiesmoor IV    7:2

Dass ganz großer Sport auch in der 4. Kreisklasse möglich ist, zeigte unser Heimspiel gegen den Tabellenletzten aus Wiesmoor.
Da der Schiedsrichter nicht erschienen war, übernahm Dennis Hinrichs, der eigentlich als Zuschauer zum Sportplatz kam, die Aufgabe. Dennis machte seine Sache sehr gut, allerdings lag das auch an beiden Mannschaften, die sich absolut vorbildlich verhielten. Es wurde nicht gemeckert und auch bei knappen Entscheidungen gab es keine Diskussionen. Da stand einmal der Fairplay-Gedanke ganz vorne. Vor dieser Leistung der Germanen kann man nur den Hut ziehen und man darf sich darüber freuen, dass solche Spiele noch möglich sind. Aus diesem Grund entfällt an dieser Stelle der Bericht zum Spiel.
Ein großer Dank geht auch an Henning Buß, der wegen eines Junggesellenabschieds in Ostfriesland weilte und spontan zugesagt hatte, die Mannschaft zu unterstützen. Henning hat viele Jahre in der 2. Mannschaft des SVG gespielt, bis es ihn berufsbedingt nach München zog. Ebenfalls bedanken wir uns für die „Leihgabe“ aus unserer Ü60-Mannschaft, Gerhard Diehl. Die beiden ermöglichten es uns, mal wieder ein Spiel elf gegen elf zu spielen.
Der Sieg war in der Höhe durchaus verdient, Wiesmoor verdiente sich durch die tadellose Einstellung aber auch die zwei Tore.
Torschützen waren Steffen Bolen, Safet Disli, Ingo Becker, Kevin Goldenstein (2 Tore) und Carsten de Wall (2 Tore). Für Wiesmoor trafen Eriton Buzi und Torsten Müller per Elfmeter.

3.Herren: Remis gegen Holtrop

Spieltag:   23.03.18
Bericht:    Carsten de Wall vom 29.03.2018

SVG III – TSV Holtrop II  2:2

Nach dem perfekten Start ins neue Jahr ging es im dritten Spiel 2018 gegen den spielstarken Gegner aus Holtrop. Die personelle Lage hat sich leider noch nicht entspannt, so dass auch dieses Spiel 9 gegen 9 ausgetragen wurde und wir unsere Aufstellung kräftig umbauen mussten. Nichtsdestotrotz standen wir vor allem in der ersten Halbzeit gut und ließen kaum Chancen zu. Die Holtroper versuchten es immer wieder über die Außenbahnen, allerdings kamen die Flanken nicht gefährlich vor unser Tor, so dass Simon Schoon im Tor sich kaum auszeichnen musste. Da auch wir nach vorne etwas zu fahrig agierten, sah es lange nach einem 0:0 zur Halbzeit aus. Bis Carsten de Wall in der 34. Minute auf Höhe der Mittellinie Safet Disli schickte und auch selbst nachlief. Die Abwehr war mit diesem Pass ausgehebelt und der einzige mit zurückgeeilte Verteidiger kam ohne Gegnereinwirkung ins Straucheln (echt wahr!). Safet hatte freie Bahn, spielte aber uneigennützig den Querpass auf Carsten de Wall, der keine Mühe hatte, zum 1:0 einzuschieben.

Weiterlesen: 3.Herren: Remis gegen Holtrop

3.Herren: 3:2 gegen Arle

Spieltag:  16.03.18
Bericht:    Carsten de Wall vom 19.03.2018

SVG III – SV Arle II    3:2 

Im ersten Heimspiel 2018 erwarteten wir das bis dahin ungeschlagene Team vom SV Arle II. Der Gegner hatte wohl noch das 10:0 aus dem Hinspiel im Kopf und nahm das ganze etwas locker. Das Spiel begann allerdings, wie es zu erwarten war. Arle spielte in der ersten Halbzeit mit starkem Rückenwind und machte das Spiel. Wir hatten uns vorgenommen sicher zu stehen und bei Ballgewinn schnell nach vorne zu spielen. Die ersten Angriffe schloss der Gast zu überhastet ab, so dass Simon Schoon im Tor nicht eingreifen musste. Nach 12 Minuten war es allerdings geschehen, der Gast trug einen schönen Angriff vor und nach einem Querpass musste Kevin Sandomier den Ball nur noch einschieben. Wir lassen uns jedoch nicht so schnell unterkriegen, es wurde nicht gemeckert, sondern weiter gemacht und so fiel dann auch folgerichtig das 1:1. Nach einem Einwurf von der linken Seite kam Carsten de Wall an den Ball und spielte flach vor das Tor der Gäste, wo Mirco Janosch die Übersicht behielt und den Ball versenkte. Wir hatten noch zwei gute Freistoßgelegenheiten, die allerdings das Tor klar verfehlten. Bis zur Halbzeit hatten wir trotz starkem Gegenwind gut mitgehalten und wollten jetzt mit dem Wind im Rücken nachlegen.

Weiterlesen: 3.Herren: 3:2 gegen Arle

Berichte von der 3. Herren

Berichte:   Carsten de Wall vom 12.03.2018

SC Tannenhausen II – SVG III   4:1

Im Spiel beim SC Tannenhausen II konnten wir leider die Erfolgsserie nicht verlängern. Das Tor hütete in diesem Spiel Hilmar de Wall, da kein anderer Torwart zur Verfügung stand. In einem ansonsten ausgeglichenen Spiel ging die Heimmannschaft mit gütiger Mithilfe unsererseits mit 2:0 in Führung. Der SVG spielte weiter mit und kam durch Ingo Becker direkt nach dem Seitenwechsel zum Anschlusstreffer. Ein weiterer Treffer von Ralf Kleen fand leider keine Anerkennung und der SCT konnte noch zweimal nachlegen. Mit etwas mehr Glück und weniger Fehlern wäre durchaus mehr drin gewesen.

Weiterlesen: Berichte von der 3. Herren

Spielberichte 3. Herren

Berichte:    Michael Kortmann vom 25.09.2017

SVG III - SG Sandhorst II/Walle II  3:1

Nach den erfolgreichen Spielen zuvor haben wir uns wohl durch die Tabelle blenden lassen, denn die SG Sandhorst / Walle war in diesem Spiel zunächst durchaus überlegen und machte ein gutes Spiel. Sie wussten durch Kurzpässe durchaus zu überzeugen. Da unsere Abwehr erneut sehr gut stand, kamen sie allerdings nicht zu nennenswerten Chancen, lediglich zwei Fernschüsse verfehlten das Tor deutlich. Mit der ersten dicken Chance gerieten wir allerdings durchaus verdient in Rückstand. Nur zwei Minuten nach dem Führungstreffer leistete sich die SG allerdings einen leichtsinnigen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung, so dass Carsten de Wall nach eigenem Ballgewinn und einem kurzen Antritt aus 20 m zum 1:1 ausgleichen konnte. Mit zunehmender Spieldauer kamen auch wir durchaus etwas besser ins Spiel und mit etwas Glück auch zum Führungstreffer. Nach Zuspiel von Rüdiger Schoon zog Carsten de Wall aus 22 m ab, der Ball wurde allerdings für den Torwart unhaltbar abgefälscht. Die SG versuchte alles, aber an diesem Abend stand unsere Abwehr mal wieder sehr gut. Nach einem langen Ball von Ralf Kleen vernaschte Carsten de Wall zwei Gegenspieler und vollstreckte zum 3:1 nach knapp 70 Minuten. Im Anschluss schoss Patrick Richter den Ball nach einer scharfen Hereingabe von Carsten de Wall aus 3 m Torentfernung nur an die Latte. Die Gäste kamen zu keiner nennenswerten Chance mehr, wir hätten allerdings durchaus noch höher gewinnen können, da aber die Konter nicht gut zu Ende gespielt wurden, blieb es beim schmeichelhaften 3:1.

Weiterlesen: Spielberichte 3. Herren