Spielberichte 3. Herren

Berichte:    Michael Kortmann vom 25.09.2017

SVG III - SG Sandhorst II/Walle II  3:1

Nach den erfolgreichen Spielen zuvor haben wir uns wohl durch die Tabelle blenden lassen, denn die SG Sandhorst / Walle war in diesem Spiel zunächst durchaus überlegen und machte ein gutes Spiel. Sie wussten durch Kurzpässe durchaus zu überzeugen. Da unsere Abwehr erneut sehr gut stand, kamen sie allerdings nicht zu nennenswerten Chancen, lediglich zwei Fernschüsse verfehlten das Tor deutlich. Mit der ersten dicken Chance gerieten wir allerdings durchaus verdient in Rückstand. Nur zwei Minuten nach dem Führungstreffer leistete sich die SG allerdings einen leichtsinnigen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung, so dass Carsten de Wall nach eigenem Ballgewinn und einem kurzen Antritt aus 20 m zum 1:1 ausgleichen konnte. Mit zunehmender Spieldauer kamen auch wir durchaus etwas besser ins Spiel und mit etwas Glück auch zum Führungstreffer. Nach Zuspiel von Rüdiger Schoon zog Carsten de Wall aus 22 m ab, der Ball wurde allerdings für den Torwart unhaltbar abgefälscht. Die SG versuchte alles, aber an diesem Abend stand unsere Abwehr mal wieder sehr gut. Nach einem langen Ball von Ralf Kleen vernaschte Carsten de Wall zwei Gegenspieler und vollstreckte zum 3:1 nach knapp 70 Minuten. Im Anschluss schoss Patrick Richter den Ball nach einer scharfen Hereingabe von Carsten de Wall aus 3 m Torentfernung nur an die Latte. Die Gäste kamen zu keiner nennenswerten Chance mehr, wir hätten allerdings durchaus noch höher gewinnen können, da aber die Konter nicht gut zu Ende gespielt wurden, blieb es beim schmeichelhaften 3:1.

 

SVG III - SG Strackholt II/Spetzerfehn II  5:2

Nach dem Derbysieg gegen Holtrop wollten wir natürlich nachlegen, da allerdings kein aus verschiedenen Gründen kein etatmäßiger Torwart zur Verfügung stand, stellte sich Ingo Manssen in die Kiste (und machte seine Sache sehr gut). Nach einer Einwurfflanke von Rüdiger Schoon kam der Ball über Carsten de Wall zu Safet Disli, dieser ließ sich die Möglichkeit aus kurzer Distanz nicht entgehen und vollstreckte zum 1:0 nach 10 Minuten. Der Fehler, den der eine oder andere vielleicht von unserem Torwart erwartete, passierte nach gut einer halben Stunde auf der anderen Seite. Einen eigentlich harmlosen langen Ball von Ingo Becker ließ der Torwart 11 m vor dem Tor durchflutschen, so dass erneut Safet Disli ohne Mühe einschieben konnte. Der Gast wehrte sich und kam nur zwei Minuten später zum Anschlusstreffer. Nach einem schönen Spielzug über Udo Onken und Nico Moor landete der Ball bei Carsten de Wall, der aus 20 m mit links dem Torwart keine Chance ließ. Damit allerdings nicht genug, nach einer Ecke stocherte Carsten de Wall den Ball aus kurzer Distanz über die Linie. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit. In der 2. Halbzeit hätten wir das Ergebnis durchaus noch höher gestalten können, allerdings wurden einige Chancen nicht genutzt. Nach einer erneuten Einwurfflanke von Rüdiger Schoon gewann Carsten de Wall das Kopfballduell und machte sein drittes Tor des Tages. Im direkten Anschluss waren wir zu unaufmerksam, so dass die Gäste noch auf 5:2 verkürzen konnten. Allerdings stand unsere Abwehr sicher, so dass der Sieg zu keiner Zeit in Gefahr war.

 

SVG III - TSV Holtrop II​ 2:0

Das erste Heimspiel, das auswärts ausgetragen werden musste, weil zeitgleich unsere U23 ein Heimspiel hatte und nur ein Platz bespielbar war. Aber die Holtroper kamen uns netterweise mit dem Tausch des Heimrechts entgegen.

Es war ein Spiel auf Augenhöhe und gab wenige Chancen auf beiden Seiten. Nachdem der Schiedsrichter bei einem Tor von Safet Disli auf Abseits entschieden hatte, machte Safet es nur wenige Minuten nach schöner Vorarbeit von Nico Moor kurz vor der Halbzeit besser und erzielte das 1:0. Nach dem Seitenwechsel war das Spiel weiterhin ausgeglichen und Holtrop kam nach wenigen Minuten zu einem zweifelhaften Foulelfmeter, den Mirco Janosch allerdings souverän parierte. Dies war ein wenig der Knackpunkt des Spiels und wenige Minuten später spielte Ingo Becker Carsten de Wall frei, dieser traf zum 2:0. Obwohl die Holtroper in der jederzeit fairen Partie noch einen Platzverweis verdauen mussten (61. Minute), versuchten sie bis zum Schluss alles, allerdings erfolglos. Ein wichtiger Sieg nach zwei Niederlagen in Folge war eingefahren.

 

Pokal: SV 04 Leer II - SVG III​  1:3

In der nächsten Pokalrunde ging es nach Leer, wo das Spiel zunächst an uns vorüber ging. Nach 15 Minuten gab es einen Handelfmeter, der allerdings vorbei geschossen wurde. (Nach Aussagen eines anderen Spielers von Leer hätte dieser schießen sollen, da er der beste Elfmeterschütze im Team sei). Nach 35 Minuten spielte Ingo Becker Carsten de Wall frei, dieser ließ sich die Chance zum 0:1 nicht entgehen. Ab jetzt wurde unser Spiel immer besser, lediglich die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig, bis Ingo Becker nach einem Solo in der 65. Minute das 0:2 markierte. Nur zwei Minuten später erkämpfte sich Patrick Richter den Ball an der Grundlinie, flankte in die Mitte und Safet Disli köpfte zum 0:3 ein. Damit war das Spiel praktisch entschieden, vor allem weil die gesamte Mannschaft defensiv sehr gut stand. Somit fiel der Anschlusstreffer durch Marcel Werner in der Nachspielzeit nicht mehr ins Gewicht.

 

SV Arle II - SVG III​  10:0

Gefühlt gegen eine A-Jugend  und dann auch noch ersatzgeschwächt und mit einer 9er-Mannschaft gegen die wohl stärkste Mannschaft der Liga. Dieser Gegner ist für uns aber kein Maßstab, das Spiel wurde bei dem einen oder anderen Bier relativ schnell abgehakt.

 

SVG III - SV Hinrichsfehn III​  0:3

Stark ersatzgeschwächt und darum auch zum ersten Mal mit einer 9er-Mannschaft gab es für uns im ersten Heimspiel der Saison gegen Hinrichsfehn III leider nichts zu holen. So kam es, das Rüdiger Schoon ins Tor musste und seine Sache gut gemacht hat, aber auch er konnte die Niederlage nicht verhindern.

 

SG Egels-Popens III/Wiesens II - SVG III ​1:2

In unserem ersten Pflichtspiel kam es zu einer ausgeglichenen Partie, in der ersten Halbzeit nutzte Carsten de Wall eine Vorarbeit von Safet Disli zum 1:0. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.

In der 60. Minute setzte Ingo Becker zu einem unwiderstehlichen Solo gegen drei Gegner an und flankte butterweich in die Mitte, wo Nico Moor eiskalt vollstreckte. Das Ergebnis hätte noch höher ausfallen können, aber die Konter wurden nicht konsequent zu Ende gespielt. So kam der Gastgeber kurz vor Schluss durch einen direkt verwandelten Freistoß noch zum Anschlusstreffer durch Eike Stöter. Der Sieg geriet aber nicht mehr in Gefahr.

 

Pokal: FC Nesse II​ - SVG III​​  0:5 (Nesse nicht angetreten)

Der letzte Test vor dem Punktspielstart fiel leider aus, da der Gegner nicht antrat.

 

SVG III - TSV Holtrop II​​  1:7

Bevor die Saison starten sollte, wollten wir gegen einen Gegner aus unserer Staffel ein Testspiel bestreiten, Holtrop sagte sofort zu. Dass wir noch nicht eingespielt waren und zudem einige Ausfälle zu beklagen hatten, spiegelt sich im Ergebnis wider. Wir hatten zu Spielbeginn lediglich sieben eigene Spieler, der Rest kam vom Training der U23. Da sich in der ersten HZ mit Ingo Manssen und Rüdiger Schoon auch noch zwei Abwehrspieler verletzten und wir lediglich einen „nicht ganz so großen“ Feldspieler im Tor hatten, waren wir klar unterlegen. Nach einem Eckball von Yahya Berete kam Spielertrainer Carsten de Wall per Kopf zum Ehrentreffer.