3.Herren: 5-2 in Wittmund

Spieltag:   25.05.18
Bericht:
    Carsten de Wall vom 04.06.18

SV Wittmund III – SVG III   2:5

Zum letzten Spiel der Saison fuhren wir zur dritten Mannschaft des SV Wittmund. Wir hatten tatsächlich genug Spieler dabei, um elf gegen elf zu spielen, allerdings hatten die Wittmunder Personalprobleme, so dass auch dieses Spiel als 9er ausgetragen wurde.

Wir nahmen das Heft von Anfang an in die Hand und spielten in der ersten Halbzeit so gut, wie es der holprige Platz zuließ. Die ersten Chancen blieben noch ungenutzt, bis sich Kevin Goldenstein nach 10 Minuten im Mittelfeld den Ball erkämpfte und nach schönem Zusammenspiel mit Carsten de Wall zum 0:1 traf. Wir erspielten uns weitere Chancen und so kam es zu einer besonderen Kombination. In ihrem ersten gemeinsamen Pflichtspiel gab es viel Grund zur Freude für Thomas Buschmann und seinen (noch für die A-Jugend spielberechtigten) Sohn Nils. Zuerst bediente Thomas Buschmann seinen Sohn, der aus kurzer Distanz zum 0:2 traf und nur wenige Minuten später die nächste Kombination über rechts und diesmal spielte Nils quer auf seinen Vater, der zum viel umjubelten 0:3 traf. Nach dem Tor musste Thomas Buschmann zwar angeschlagen ausgewechselt werden, jedoch war er zurecht Stolz auf den Spielverlauf bisher. Kurz vor der Halbzeit kamen die Wittmunder zum Anschlusstreffer, als Hilmar de Wall einen strammen Schuss nicht festhalten konnte und Nils Bauer zum 1:3 abstauben konnte. Mit diesem Ergebnis und einem guten Spiel ging es in die Pause.

Nach einem Eckball von Mirco Janosch nach 54 Minuten konnte Carsten de Wall den Ball im Strafraum annehmen und schob mit seinem 21. Saisontor überlegt zum 1:4 ein. Zwar verkürzten die Gastgeber noch einmal durch Alexander Sigmund, allerdings ließ unsere Abwehr nicht mehr viel zu. Durch einige Wechsel ging der Spielfluss etwas verloren und wir konnten trotz einiger Kontergelegenheiten nur noch ein Tor nachlegen. Kevin Goldenstein setzte sich gegen drei Gegner durch und überwand den weit vor seinem Tor stehenden Keeper per Fernschuss aus über 30 Metern.

Somit haben wir zum Abschluss noch einmal einen erfolgreichen Auftritt hingelegt und freuen uns über den 5. Tabellenplatz.

3.Herren: 1-4 Niederlage

Spieltag:   18.05.18
Bericht:
    Carsten de Wall vom 22.05.18

SVG III – SG Egels-Popens III / SC Wiesens II    1:4

Das letzte Heimspiel der Saison zeigte mal wieder, dass es Zeit für die Sommerpause wird. Wie in der gesamten Rückrunde machten uns Verletzungssorgen zu schaffen, so dass wir bisher bereits 40 Spieler in dieser Saison eingesetzt haben.

In der ersten Halbzeit gab es einige Höhepunkte, so traf der A-Jugendliche Lucas Friedrichs in seinem ersten Einsatz zum vermeintlichen 1:0, allerdings wurde er vom Schiedsrichter wegen einer Abseitsstellung zurückgepfiffen. Lucas machte jedoch trotzdem ein gutes Spiel und war an einigen gefährlichen Angriffen beteiligt. Leider hatten wir auch noch Alu-Pech, als Hilmar de Wall, geschickt von Carsten de Wall aus halblinker Position nur die Latte traf. Da auch der Gast seine Chancen nicht nutzte, ging es torlos in die Kabine.

Weiterlesen: 3.Herren: 1-4 Niederlage

3.Herren: Niederlage gegen Tabellenführer

Spieltag:   13.05.18
Bericht:
    Carsten de Wall vom 14.05.18

SVG III – SV Wallinghausen III   1:4

Das Spiel gegen den Tabellenführer und wahrscheinlich kommenden Meister startete furios, bereits mit dem ersten Angriff stand ein Stürmer der Gäste nach einem sehr schönen Pass in die Tiefe alleine vor Mirco Janosch, der allerdings Sieger in diesem Duell blieb. Es entwickelte sich jetzt ein echtes Spitzenspiel mit Chancen auf beiden Seiten und nach 5 Minuten war es bereits so weit. Wieder ein schöner Pass in die Spitze und Jens Lohoff ließ Mirco diesmal keine Chance und traf zum 0:1. Allerdings ließen wir uns durch den Rückstand nicht beeindrucken und kamen unsererseits zu vielen Chancen. Einen Schuss von Carsten de Wall konnte der Gästekeeper noch mit Mühe halten, bei einem Versuch von Thomas Buschmann hatte er weniger Probleme. Dabei ließ Thomas vorher zwei Gegenspieler wie ein Brasilianer aussteigen, konnte den Schuss allerdings nicht mehr richtig platzieren. Es folgte eine kuriose und für uns ärgerliche Szene. Carsten de Wall setzte sich zentral an der Strafraumkante gegen zwei Gegenspieler durch und hatte freie Bahn zum Tor. Allerdings nahm Thomas Buschmann ihm das Leder noch vom Fuß und wollte in Stürmermanier selbst das Tor machen. Leider stand er dabei jedoch im Abseits, so dass es noch beim Rückstand blieb. Nur wenige Minuten später machten die beiden es allerdings besser, wie beim 0:1 der Gäste spielte Carsten einen schönen Pass in den Raum, Thomas startete im richtigen Moment und konnte den Chancenlosen Torwart ausspielen und zum verdienten 1:1 einschieben. Mit diesem leistungsgerechten Ergebnis ging es in die Kabinen.

Weiterlesen: 3.Herren: Niederlage gegen Tabellenführer

3.Herren: 2-1 gegen Weene

Spieltag:   03.05.18
Bericht:
    Carsten de Wall vom 04.05.18

SVG III – TuS Weene III   2:1

Am Donnerstag kam es, drei Tage vor dem Rückspiel, endlich zum Hinspiel gegen Weene. Wir begannen furios, bereits in der ersten Minute lief Kevin Goldenstein nach Pass von Carsten de Wall alleine auf das gegnerische Tor zu, zögerte allerdings zu lange, so dass ein Verteidiger den Schuss doch noch blocken konnte. Das war erst der Auftakt zu einer spielerisch sehr guten ersten Hälfte. Hinten ließen wir relativ wenig zu, obwohl der quirlige Lennard Willms unsere Abwehr gut beschäftigte. Bis auf eine Ausnahme kamen die Gäste allerdings zu keiner zwingenden Aktion. Einen Rückpass nahm Mirco Janosch mit der Hand auf, so dass es fünf Meter vor dem Tor einen indirekten Freistoß gab, den Manuel Börgmann nach acht Minuten mit Gewalt genau oben im Gehäuse versenkte. Wir spielten aber munter weiter nach vorne und hätten im ersten Durchgang eigentlich mindestens zwei bis drei Tore erzielen müssen, aber so verzog z.B. Carsten de Wall freistehend nach schönem langem Pass seines Bruders Hilmar aus knapp elf Metern und es ging mit einem Rückstand in die Kabine. Wir waren uns sicher, dass mehr drin saß, aber es bedurfte der Mithilfe des Gegners um zum Ausgleich zu kommen. Safet Disli schirmte den Ball im Strafraum ab und der Gegner foulte ihn relativ ungeschickt. Der souveräne Schiedsrichter Jan-Luca Schoon zeigte richtigerweise auf den Punkt. Hilmar de Wall ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen und traf zum 1:1 (38. Minute).

Weiterlesen: 3.Herren: 2-1 gegen Weene

Spielberichte 3.Herren

Berichte:  Carsten de Wall vom 03.05.18

SG Strackholt II / Spetzerfehn II - SVG III   2:1

Nach den letzten guten Ergebnissen haben wir uns das Spiel sicher leichter vorgestellt, aber die Gastgeber machten uns klar, dass es keine leichten Spiele gibt. In der ersten Halbzeit hätten wir das eine oder andere Tor erzielen können/müssen, aber wir standen uns entweder selbst im Weg oder der Torwart hielt was es zu halten gab. Da aber lediglich Ingo Becker einmal traf, ging es mit einer 1:0-Führung in die Pause. Der Gastgeber steckte zu keiner Zeit auf und verdiente sich den Ausgleich durch Marcel Halm. Wir wollten mehr und vernachlässigten die Defensive, so dass wir folgerichtig durch Jens Kuhlmann in Rückstand gerieten. Als Ingo Becker in der letzten Minute noch einmal Safet Disli auf die Reise schickte, dieser aber leider den Torwart freistehend nicht überwinden konnte, war die Niederlage perfekt. Es zeigte sich, dass größtenteils ohne Training die Bäume nicht in den Himmel wachsen.

Weiterlesen: Spielberichte 3.Herren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok