Gemeindepokal 2018

Bericht: Michael Kortmann vom 08.01.18

Am Ende setzte sich der Favorit durch.

Am Samstag, dem 06.01.2018, fand in Großefehn traditionell (immer erstes Januar Wochenende) der Gemeindepokal der Gemeinde Großefehn statt.
Am Turnier nahmen 8 Teams aus der Gemeinde teil. Der TSV Holtrop und SuS Strackholt waren mit je zwei Teams vertreten. Der SV Spetzerfehn war mit der 1. Herren und der SV Großefehn erstmals mit drei Teams vertreten. Der ebenfalls in Gemeinde beheimatete SuS Timmel konnte leider kein Herrenteam stellen. Gespielt wurde in 2 vierer Gruppen. In der Gruppe A setzte sich die U23 des SV Großefehn mit drei Siegen souverän als Gruppenerster durch. Ebenfalls ins Halbfinale zog der SuS Strackholt II ein. Dritter wurde der TSV Holtrop II vor der III. Herren des SV Großefehn. In der Gruppe zwei war am Ende die erste Herren des SV Großefehn mit 7 Punkten vorne. Spannender verlief der Kampf um das zweite Halbfinalticket. Im Vorletzten Gruppenspiel siegte Holtrop 1 dann mit 2-1 gegen die 1. Herren des SuS Strackholt. Die Holtrop zogen durch den Erfolg ebenfalls ins Halbfinale ein. Draußen war etwas überraschend der Titelverteidiger aus Strackholt. Den vierten Platz in der Gruppe 2 belegte der SV Spetzerfehn 1.

Im ersten Halbfinale standen sich dann die U23 des SV Großefehn und der TSV Holtrop gegenüber. Am Ende setzte sich die U23 des SV Großefehn verdient mit 2-0 durch. Relativ deutlich endete das zweite Halbfinale. Der SV Großefehn I setzte sich am Ende gegen den SuS Strackholt II mit 4-0 durch. Die Strackholter mussten sich aber nicht ärgern. Sie spielten ein gutes Turnier und wurden am Ende nach einer Niederlage gegen des TSV Holtrop im Neunmeterschießen guter vierter.

Im Finale kam es dann zum vereinsinternen Duell des SV Großefehn. Es entwickelte sich eine spannende Partie in der der Underdog lange gut mithielt. Yahaya Berete von der U23 glich einmal die Führung der ersten Herren zum eins zu eins aus und verkürzte Minuten später zum 2-3. Am Ende setzte sich aber die Klassenhöhere Mannschaft vom SV Großefehn verdient mit 5-2 durch. Yannik Weber war im Finale mit drei Treffern treffsicherster Fehntjer.

Finale:

SV Großefehn 1 - U23 SV Großefehn 5:2

1-0 Lukas Günsel

1-1 Yahaya Berete

2-1 Yannik Weber

3-1 Helge Janssen

3-2 Yahaya Berete

4-2 Yannik Weber

5-2 Yannik Weber


Hier der
Spielplan (pdf)

Gemeindepokal SVG 060118

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok