Bericht des Vorsitzenden

Bericht:  Uwe Heyen vom 04.10.18

Hallo liebe Sportfreunde!

Nach aktuell 10 Spieltagen lassen sich erste Tendenzen entdecken, wie sich die Bezirksliga Nordwest in dieser Saison zu entwickeln scheint.

Mit den erstplatzierten Teams aus Bunde und Leer, die einen technisch sehr guten Fußball mit großem Tempo spielen, setzen sich die großen Favoriten an der Spitze fest. Dahinter ist ein großes Mittelfeld, das momentan vom überraschend starken Aufsteiger TuS Middels, von unserem letzten Gegner am "Tag der Deutschen Einheit", SV BW Borssum und vom SVG angeführt wird. Dahinter folgen viele starke Mannschaften mit einem geringen Punktabstand, so dass sich von Spieltag zu Spieltag das Tabellenbild verschieben kann.

Unsere Mannschaft ist deshalb in den nächsten Wochen weiterhin gefordert, alles abzurufen, um die nächsten Begegnungen erfolgreich gestalten zu können. Das Derby gegen Ostfrisia Moordorf hat natürlich eine große Brisanz und Spannung, wenn man sich an die großen Duelle beider Teams in den letzten Jahrzehnten erinnert. Auch das nächste Heimspiel gegen TuS Pewsum wird uns mit Sicherheit alles abverlangen, zumal der Gegner nach anfänglichen Problemen immer besser ins Spiel kommt. Die folgenden Auswärtspartien gegen Frisia Loga und TuS Strudden lassen ebenfalls große Spannung und harten Kampf erwarten.

Unsere U23-Mannschaft musste in den letzten Wochen einige Niederlagen gegen die Spitzenteams der Ostfrieslandklasse B hinnehmen. Die letzten Begegnungen konnten aber allesamt gewonnen werden; damit haben sich die Spieler, angeführt von Spielertrainer Thomas Dirks, in der oberen Tabellenmitte festgesetzt. Sehr wichtig ist auch das enge und kollegiale Verhältnis zur A-Jugend und zur 1. Herren und 3. Herren, um bei Personalknappheit immer Alternativen von Spieltag zu Spieltag zu haben.

Das 3. Herren-Team unter der Leitung von Carsten de Wall ist sehr gut aufgestellt und führt die Tabelle souverän an. Die Mannschaft ist gespickt mit vielen "älteren" Spielern, die vor Jahren höherklassig gespielt haben und wird durch jüngere Fußballer auf ideale Weise ergänzt.

Insgesamt sind wir im Fußballbereich gut aufgestellt, weil wir darüber hinaus auch über gute Altliga- und Ü60-Mannschaften verfügen. Daher möchte ich diese Gelegenheit nutzen, um im Namen des SV Großefehn allen Spielern, Trainern und Betreuern sowie allen Ehrenamtlichen herzlich für ihre Arbeit zu danken.

In allen Ausgaben unseres "Grootfehntjer Sportblattjes" wird über unsere Jugendmannschaften und ihre Spiele intensiv Bericht erstattet. Dass unser SVG sich über die Jugendarbeit und die gezielte Heranführung der Jugendspieler in den Herrenbereich definiert, habe ich schon sehr oft - auch an dieser Stelle - zum Thema gemacht. Auch die Gründung einer JSG Großefehn dient diesem Zweck und war im Blick auf die zu erwartende Entwicklung in den nächsten Jahren ein sehr wichtiger Schritt. Die Leistungen der 1. A-Jugend-Mannschaft unter Leitung von Jörg Saathoff, Wilhelm Eujen und Erwin Hinrichs sind sehr gut und lassen auf eine gute Zukunft hoffen. Dass wir im Bereich der JSG, die sich zusammensetzt aus 4 Vereinen aus der Gemeinde, aktuell bereits große
Schwierigkeiten haben, die A II-Mannschaft personell zu füllen, deutet auf die großen Nachwuchsprobleme in der Altersstufe allgemein im Bezirk und auch bei uns hin.

Die höchstplatzierte Mannschaft ist natürlich in dieser Spielzeit das 1. B-Jugend-Team der JSG unter Leitung des sehr engagierten Trainers Ewald Mühlenbrock.
Der Mannschaft gelingt es auch in der neuen Spielzeit in der Landesliga für Furore zu sorgen. Am letzten Wochenende wurde die schwere Auswärtsbegegnung beim SC Spelle-Venhaus mit 3:2 gewonnen und damit der 3. Tabellenplatz gefestigt. Wir sind alle sehr stolz auf diese tolle Truppe und hoffen, dass sich dieser positive Trend auch weiterhin fortsetzen lässt.

Die 1. C-Jugend-Mannschaft unter Trainer Thomas Schwedler, der sehr engagiert vom 1. Herren-Spieler Ralf Aden unterstützt wird, spielt auch in der laufenden Bezirksliga-Saison eine gute Rolle und belegt einen vorderen Tabellenplatz. Die jeweils zweiten Mannschaften im B- und C-Jugend-Bereich spielen ebenfalls guten und engagierten Fußball in ihren Spielklassen und runden ein aktives und positives Gesamtbild der JSG Großefehn ab.

Die B-Mädchen-Mannschaft und die D-, E-, F- und G-Jugend-Teams des SV Großefehn sind allesamt gut aufgestellt und werden von sehr engagierten, motivierten Trainern, Betreuern und Ehrenamtlichen begleitet. Auch allen für den SVG im Jugendbereich tätigen Kräften sei an dieser Stelle herzlich gedankt!Wir hoffen auf die weiterhin große Unterstützung aller Zuschauer und Fans, die für uns alle sehr wichtig ist und in schwierigen Situationen sehr hilfreich sein kann.

Mit sportlichen Grüßen

Uwe Heyen
Vorsitzender

Laudatio des 1.Vorsitzenden

Bericht:  Uwe Heyen vom 02.09.18

Hallo liebe Sportfreunde!

Nach den ersten Spielen in der Bezirksliga und im Bezirkspokal können wir von einem gelungenen Saisonstart sprechen.

Ging noch der Punktspielauftakt gegen TuS Esens mit einer 3:5-Niederlage daneben, wurde danach auswärts in einer kämpferisch und spielerisch überzeugenden Weise TuRa Westrhauderfehn mit 5:0 besiegt und im zweiten Heimspiel der starke Aufsteiger SV Holtland nach Schwierigkeiten in der ersten Halbzeit mit 2:1 bezwungen. In der Pokalrunde konnten wir unseren Dauergegner der letzten Wochen, den Landesligisten GW Firrel, in einer rassigen Partie mit 3:0 schlagen und uns danach in Uplengen mit 2:1 durchsetzen. Der nächste Gegner im Pokal ist der Bezirksligist Osterfeine (Landkreis Vechta); das Spiel wird im Mühlenstadion stattfinden, der Termin wird noch bekannt gegeben.

Weiterlesen: Laudatio des 1.Vorsitzenden

Tschüss und Danke Gesine

Bericht: Michael Kortmann vom 18.08.18

Tschüss und Danke Gesine

Manchmal kommt der Zeitpunkt wo man einfach nur Danke sagen muss. Der Dank des SV Großefehn richtet sich diesmal an Gesine Penning. Unsere FSJlerin hat ihr freiwilliges soziales Jahr bei uns im SVG beendet. Am Ende müssen wir sagen, dass es sich wirklich gelohnt hat Sie in den SVG zu integrieren. Gesine hat dem Vorstand gut zugearbeitet, sich toll um Jugendteams gekümmert und sich auch sonst in vielen Bereichen in den Verein eingebracht. Schön ist, dass Gesine uns auch in Zukunft erhalten bleibt. Sie bleibt weiterhin Trainerin der E-Jugend. Ab sofort wird Sie den Staffelstab, was das FSJ angeht, an Tammo Müller weiter geben (dazu folgt noch ein Bericht).

Weiterlesen: Tschüss und Danke Gesine

Begrüßungsworte zur neuen Saison

Bericht:  Uwe Heyen vom 02.08.18

Hallo liebe Sportfreunde!

Zur neuen Bezirksliga-Saison 2018/2019 möchte ich im Namen des SV Großefehn alle Zuschauer und Fans herzlich begrüßen.

Wir schauen mit großer Vorfreude auf die neue Spielzeit, die uns zum Auftakt mit TuS Esens einen starken Gegner beschert, der ebenso wie der SVG auf die eigene Jugendarbeit setzt.

Weiterlesen: Begrüßungsworte zur neuen Saison

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok