Bericht 1. Vorsitzender

Bericht: Uwe Heyen vom 12.04.18

Hallo liebe Sportfreunde!

Unsere 1. Herren-Mannschaft hat nach der langen Winterpause einen überzeugenden Rückrundenstart hingelegt und aus sechs Spielen immerhin zwölf Punkte geholt.

Die letzten Spiele gegen die Mannschaften aus dem unteren Tabellenbereich, TuS Pewsum und Frisia Emden, haben aber gezeigt, dass jede Begegnung mit hoher Konzentration und großem Einsatz angegangen werden muss, um erfolgreich bestehen zu können. Die Bezirksliga ist sehr ausgeglichen; an jedem Spieltag gibt es überraschende Ergebnisse auf allen Plätzen.

Aus diesem Grunde sind wir gut beraten, die nächsten Heimspiele am 26.04.2018 gegen TB Twixlum und am 06.05.2018 gegen GW Firrel sehr ernst zu nehmen. Auch die nächsten Auswärtsspiele gegen TuS Strudden und Frisia Emden werden uns zeigen, ob der SVG weiterhin in der vorderen Tabellenregion bleiben kann.

Alle Beteiligten (Spieler, Trainerstab und Betreuer) ziehen an einem Strang und werden alles daran setzen, den bisher erfolgreichen Weg fortzusetzen. Wir freuen uns daher auf die nächsten Spiele und hoffen auf die große Unterstützung unserer zahlreichen Fans, die für die Spieler und Verantwortlichen sehr wichtig und eine zusätzliche Motivation ist.

Unser U23-Team hat ebenfalls einen positiven Rückrundenstart hingelegt und belegt einen erfreulichen 2. Tabellenplatz. Thomas Dirks ist nicht nur als Trainer und Spieler sehr erfolgreich. Er schafft es auch durch seine kommunikative Art, Spieler aus der 1. Herren, 3. Herren sowie A-Jugendliche einzubinden. Somit ist er wichtiger Baustein für die Philosophie unseres Vereins, die heranwachsenden Jugendspieler in den Herrenbereich einzufügen und allgemein für einen guten Zusammenhalt in der Fußballabteilung zu sorgen.

Äußerst froh sind die Verantwortlichen des SV Großefehn, dass wir seit Beginn dieser Spielzeit wieder eine 3. Herren-Mannschaft haben, die von Carsten de Wall gebildet wurde und geführt wird. Ein guter Mix aus ehemaligen 1. Herren-Spielern und jüngeren Kräften sorgt für eine gute Kameradschaft und eine bisher erfolgreiche Spielzeit.

Am 04.04.2018 haben wir unsere monatliche Vorstandssitzung um eine Spartenversammlung erweitert, um den Trainern und Betreuern der einzelnen Abteilungen die Möglichkeit zu geben, die aktuelle Arbeit vorzustellen und Wünsche und Kritik zu äußern. Es war ein interessanter und harmonischer Abend mit vielen positiven Informationen.

Der SVG verfügt über zwei Kinderturngruppen, geleitet von Doris Kant und Melanie Janssen, die sich regelmäßig einmal die Woche in der Sporthalle Ostgroßefehn treffen. Beide Gruppen sind so zahlreich besetzt, dass Neulinge fast nicht mehr berücksichtigt werden können. Alle sind mit Spaß und Engagement im Einsatz. Die neue Kunstturn-Abteilung des SVG, geleitet von Trudie-Marie Sonnemans, besteht aus drei Gruppen von Mädchen, die sowohl in den Sporthallen Ostgroßefehn und Mittegroßefehn im Einsatz sind. Nach kurzer Zeit hat es die Übungsleiterin durch ihre besondere nette und kommunikative Art geschafft, eine Gruppe von ca. 50 Turnerinnen zu trainieren.

Die Badminton-Abteilung wird von Sigrid Onneken und Timo Trauernicht sowie Robert Lengen geleitet und weist an den Übungsabenden ca. 20 - 25 Aktive auf, die regelmäßig trainieren und zwischenzeitlich an einigen Turnieren und Wettkämpfen teilnehmen. Auch die Judo- und Karategruppe, verantwortet von Manuela Köster und Heinz Teßner, haben einen kleinen, aber festen Teilnehmerstamm. In unterschiedlichen Zeitabständen werden Gurtprüfungen sowie Aus- und Weiterbildungen praktiziert. Der SVG verfügt außerdem über zwei Damen-Gymnastikgruppen, 1 x in der Sporthalle Ostgroßefehn und 1 x in der Sporthalle in Mittegroßefehn, die Teilnehmerzahlen liegen durchschnittlich zwischen 12 - 17 Frauen. Ebenso haben wir eine Alte-Herren-Gruppe, trainiert von Dr. Hinrich Hinrichs, die sich regelmäßig am Montag Abend in der Sporthalle in Ostgroßefehn trifft. Diese Gruppe, bestehend aus ca. 8 Männern, wünscht durchaus eine personelle Verstärkung. Es wäre schön, wenn wir auf diesem Weg einige Männer dazu bewegen könnten, sich dieser Gruppe anzuschließen und etwas für die eigene Fitness zu tun.

Es herrscht im SVG ein reges sportliches Treiben in allen Abteilungen. Das ist nur möglich, weil wir viele ehrenamtlich tätige Personen haben, die sich für den Verein und die Allgemeinheit einsetzen. Ich möchte daher im Namen des SV Großefehn allen Ehrenamtlichen herzlich dafür danken.

Um die gute Arbeit des Vereins für die Zukunft fortsetzen zu können, brauchen wir noch mehr ehrenamtliche Unterstützung. Daher bitte ich alle möglicherweise interessierten Frauen und Männer, sich an die Verantwortlichen im Verein zu wenden. Wir würden uns sehr darüber freuen und haben vielfältige Aufgabenfelder, die wir noch mit frischen Kräften besetzen möchten.

Mit sportlichen Grüßen
Uwe Heyen
SV Großefehn

Jens Looger ist der Sportler des Jahres 2017

Bericht: Uwe Heyen vom 11.03.18

Jens Looger ist der Sportler des Jahres 2017

Es ist eine gute und lange Tradition, dass von der Ostfriesen-Zeitung verdiente Sportler, Sportlerinnen und Mannschaften des Jahres vorgeschlagen und zur Wahl gestellt werden.

So wurde seitens der OZ auch unser langjähriger Torwart und Torwarttrainer Jens Looger vorgeschlagen, der mit 49 Jahren immer noch hervorragende Leistungen bringt und für alle jungen Sportler ein großes Vorbild ist. Als Vorschlag in diese Listeaufgenommen zu werden, ist schon eine Auszeichnung. Dass Jens Looger, der immer ruhig und bescheiden auftritt, diese Wahl zum Sportler des Jahres mit großem Vorsprung gewinnen konnte, ist sicherlich für ihn und seine Familie eine besondere Ehre, aber auch für den SV Großefehn ein großer Erfolg, der uns mit Freude und Stolz erfüllt.

Weiterlesen: Jens Looger ist der Sportler des Jahres 2017

Bericht Uwe Heyen

Bericht: Uwe Heyen vom 08.03.18

Hallo liebe Sportfreunde!

Wir hoffen, dass eine extrem lange Winterpause jetzt bald ein Ende findet und die geplanten Fußballspiele termingerecht stattfinden können.

Unsere 1. Herren-Mannschaft konnte am 04.03.2018 als Gast des TuS Esens auf dem Kunstrasenplatz die Rückserie starten, musste aber die Überlegenheit des Gegners anerkennen und kehrte mit einer 0:2-Niederlage heim.

Zum Heimspielauftakt am 17.03.2018 steht gleich ein Derby gegen die SpVg Aurich an, das wir natürlich gewinnen wollen. Der Gegner aus Aurich ist auf Grund des Kunstrasenplatzes am Ellernfeld im Spielrhythmus und hat in den letzten Spielen zu überzeugen gewusst, nur haben aus Sicht der Auricher die Ergebnisse nicht gepasst.

Weiterlesen: Bericht Uwe Heyen

Planungen RVB-Cup 2018

Bericht:    Michael Kortmann vom 10.01.18

Planungen für RVB-Jugend-Cup 2018

Großefehn.
Bereits zum 11. Mal findet in 2018 der RVB-Jugend-Cup des Sportverein Großefehn e.V. (SV Großefehn) statt. In diesem Jahr wird das Jugend-Hallenturnier vom 19.01.-21.01.2018 ausgerichtet. Insgesamt treten dort knapp 50 Mannschaften aus der Region von der G- bis zur D-Jugend gegeneinander an. Der RVB-Jugend-Cup 2018 startet Freitag mit einem Hobbyturnier. Am Samstag wird ein F- und G-Jugendturnier sowie ein D-Jugendturnier für Mädchen veranstaltet. Am  Sonntag spielen dann zum Abschluss die E- und D-Jugendmannschaften.
Die Resonanz auf das Turnier ist im Vergleich zum Vorjahr noch gestiegen. Mehr Teams konnte der SV Großefehn aber an 2 Tagen und dem Freitag Abend leider nicht zusagen. Die meisten Jugendturniere werden mit 8 Teams in 2 vierer Gruppen gespielt. Neu ist in diese Jahr die erstmals stattfindende Verlosung am Sonntag bei den Turnieren der E- und D- Jugend.

Weiterlesen: Planungen RVB-Cup 2018

Gemeindepokal 2018

Bericht: Michael Kortmann vom 08.01.18

Am Ende setzte sich der Favorit durch.

Am Samstag, dem 06.01.2018, fand in Großefehn traditionell (immer erstes Januar Wochenende) der Gemeindepokal der Gemeinde Großefehn statt.
Am Turnier nahmen 8 Teams aus der Gemeinde teil. Der TSV Holtrop und SuS Strackholt waren mit je zwei Teams vertreten. Der SV Spetzerfehn war mit der 1. Herren und der SV Großefehn erstmals mit drei Teams vertreten. Der ebenfalls in Gemeinde beheimatete SuS Timmel konnte leider kein Herrenteam stellen. Gespielt wurde in 2 vierer Gruppen. In der Gruppe A setzte sich die U23 des SV Großefehn mit drei Siegen souverän als Gruppenerster durch. Ebenfalls ins Halbfinale zog der SuS Strackholt II ein. Dritter wurde der TSV Holtrop II vor der III. Herren des SV Großefehn. In der Gruppe zwei war am Ende die erste Herren des SV Großefehn mit 7 Punkten vorne. Spannender verlief der Kampf um das zweite Halbfinalticket. Im Vorletzten Gruppenspiel siegte Holtrop 1 dann mit 2-1 gegen die 1. Herren des SuS Strackholt. Die Holtrop zogen durch den Erfolg ebenfalls ins Halbfinale ein. Draußen war etwas überraschend der Titelverteidiger aus Strackholt. Den vierten Platz in der Gruppe 2 belegte der SV Spetzerfehn 1.

Weiterlesen: Gemeindepokal 2018